Mittwoch, 26. Februar 2014

Laufen für die Krebsforschung - Fortsetzung

Langersehnte News sind da! Wie ich zufällig mitbekam, sind die ersten Ergebnisse des Krebsforschungsprojekts, für das ich im Rahmen des Köln-Halbmarathons (Link 1Link 2, Link 3) gelaufen bin, da. Hier zum Nachlesen: Presse 1 und Presse 2 (Mit Video).
Und wie ich eigentlich kaum anders geglaubt hatte, konnte belegt werden, dass Laufen eine positive Auswirkung auf das Immunsystem der Patientengruppe hat! Aber schön, dass der Glaube nun auch ein wenig wissenschaftlich untermauert werden konnte. Und ein ganz klein wenig bin ich stolz, dass ich eine der Probandinnen aus der 15+15-Gruppe sein durfte, wenngleich auch mein Beitrag ein ganz kleiner war.
:-)
Leider hat die Sporthochschule mir noch nicht wie zugesagt konkrete Ergebnisse (Z.B. meine Werte, wie bei der Vorbereitung geschehen) geschickt hat. Aber das kommt vielleicht noch, I think positive.



Dagegen sind meine beiden bisherigen Läufe der Woche kaum erwähnenswert.
Montag hatte ich noch ein wenig mit der Erkältung zu tun, die mir am Samstag so ganz plötzlich eine laufende Nase beschert hatte, wollte aber die frühlingshafte Temperatur nicht ganz ungenutzt lassen. So einigte ich mich mit mir selber auf das halbe Pensum, also 30 Min bei 6:30 Min/km, was auch gut war, denn ich fühlte mich etwas kurzatmig und schlapp. Auch belegbar dadurch, dass ich nicht wie üblich zu schnell lief, sondern der Schnitt knapp über der geforderten Pace lag und ich mich unterwegs ranhalten musste, um wenigstens das müde Tempo hinzubekommen.

Heute gings schon besser, so dass ich wie immer zu schnell war :-), ein gutes Zeichen! Da die Nase aber doch mit den Beinen um die Wette lief (Allerdings nur bedingt durch die körperliche Aktivität), habe ich es bei einer Stunde belassen und mir 10 Minuten der Vorgabe geschenkt. Man gönnt sich ja sonst nichts :-) (außer heute wieder einem schönen Sonnenuntergang). Und endlich kann auch die Stirnlampe zu Hause bleiben!















Montag:
ca. 11 Grad, 4,8 km, 31:16 Min, (6:31 Min/km), Puls 133

Heute:
10 Grad, 9,3 km, 1:00:05, (6:23 Min/km), Puls 136

Kommentare:

  1. Hallo Elke
    Gut zu lesen, dass du deine laufende Nase im Griff hast und nicht sie dich ;-) Die positive Immunmodulation wirkt offenbar auch bei banalen "Erkrankungen" sofern man das Training richtig dosiert - der Tag mit reduziertem Pensum war bestimmt goldrichtig!
    Danke für deinen Bericht samt Video zur Krebsstudie. Ich fand beides sehr interessant, umso mehr als du zu den Daten beigetragen hast! Spannende Resultate sind dabei herausgekommen. Erstaunlich, wie positiv und nachhaltig sich auch sehr anspruchsvolle Belastungen - wie ein erstmals gelaufener Halbmarathon - auf das Immunsystem auswirken. Hoffentlich resultieren aus dieser Studie bald Rehabilitations-Strategien, die allen zugute kommen.
    Herrlich, nun hast du die faszinierenden Sonnenuntergänge doch noch einfangen können! In diesem Licht bekommt sogar die Kraftwerk-Dampfwolke eine "Goldkante".
    Liebe Grüsse und alles Gute für ein starkes Immunsystem
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marianne,
      ich hoffe ja auch, dass die Ergebnisse der Studie nun auch in entsprechende medizinische Programme umgesetzt werden. Ich denke aber auch, wenn es einmal einen Läufer erwischt, der wird schon von sich aus die Schuhe schnüren und damit unbewusst (oder bewusst) für sich das Richtige tun.
      Ja, gestern war die Stimmung "goldig", aber neulich, ohne Kamera, die war einmalig.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Schön, dass das Projekt so ein positives Ergebnis gebracht hat, auch wenn wir es wohl schon etwas erahnt haben. Sport und eine positive Lebenseinstellung (bei mir sicher manchmal noch ausbaufähig) können da Berge versetzen.

    Schön auch, dass Du Dir offensichtlich nur eine leichte Erkältung eingefangen hast. Wäre sonst auch schade gewesen, wo Du so gut im Training liegst. Die leichten Trainingskorrekturen machen den Kohl sicher nicht fett.

    Endlich ohne Stirnlampe, willkommen im Club :-)))

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,
      stimmt, Sport und Lebenseinstellung sind wichtige Grundlagen für die Gesundheit. Gibts nicht auf Rezept und auch nicht in der Apotheke, da müssen wir schon selber ran. Aber das schaffen wir, oder?
      Ich bin froh, dass es nur eine Mini-Erkältung war. Könnte ich jetzt gerade gar nicht brauchen.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Laufen hilft - wir ahnten es schon, jetzt ist es auch statistisch belegt! :-)
    Schön, dass nicht nur die Nase läuft, sondern inzwischen auch wieder die Elke. Sprich: Alles wird gut! Und irgendwann kommen dann auch die Ergebnisse per Post oder Mail zu dir.

    Wunderschöne Fotos!

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne,
      ja was wir wir doch schon ahnten, nun ist es bewiesen! Genau, alles wird gut, ob mit oder ohne weitere Infos der DSHS!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. > so dass ich wie immer zu schnell war
    Ich wünschte, das könnte ich mal bloggen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du jammerst aber auf gaaaanz hohem Niveau, bei meinen Zeiten schläfst Du ja fast ein ;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  5. Liebe Elke,
    ich hoffe, dieErklältung ist wieder vorbei - dein Lauf von gestern scheint jedenfalls wieder gut geklappt zu haben! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      ja, danke. Geht wieder gut und ich hoffe, das war nur ein ganz kleines Intermezzo.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Ein interessantes Projekt. Ich bin gespannt, mehr davon zu lesen. Auch wenn es mich nicht überrascht.

    Noch besser, dass es Dir wieder gut geht.

    Liebe Grüße
    Rainer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rainer,
      auch wenn man es vermutet hat, ist es doch schön, nun auch eine solche wissenschaftliche Bestätigung für die Gesundheitseffekte des Laufens zu haben.
      Ja und danke, ich bin auch froh, dass es keine größere Erkältung wurde.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen