Montag, 24. März 2014

Discover new Blogs


Gern möchte ich dann noch der Nominierung von Pulsmesser nachkommen, die im Rahmen einer Aktion zum Kennenlernen kleinerer Blogs (unter 200 Follower) auf mich zukam (Danke für die Ehre). Soweit ich nachvollziehen kann, kam die Kette vor Pulsmesser über Saffti,  Soulrunner,  Trailrunner's Dog .

Die Regeln:
Ihr müsst die Person verlinken, die euch nominiert hat.
    > War schon geschehen.
Ihr  müsst 11 Fragen, die die verlinkte Person gestellt hat, beantworten. 

    > Siehe unten.
Sucht Euch 11 Leute, die unter 200 Follower haben, und nominiert sie und informiere sie darüber. 
    > Siehe unten
Überlegt Euch 11 Fragen für die neu nominierten Personen. 
    > Siehe unten.

1. Welche Begebenheit gab dir den Anstoß, um mit dem Bloggen zu beginnen?

Ich hatte schon eine weile passiv hier und da gelesen und fand dies interessant, amüsant, motivierend und auch authentischer als Hochglanzläufermagazine. So wollte ich in dieser "Szene" auch etwas beisteuern, denn wenn alle nur lesen wollen, und keiner über seine Erlebnisse schreibt oder berichtet, dann gäbs ja nichts zu lesen. Und siehe auch Antwort zu 3. 
Letztendlich hat mich Marianne dann "angeschubst".

2. Nach welchen Kriterien hast du deine Blog-Platform ausgewählt?

Einfach zu nutzen, ohne viel Vorwissen zu erfordern sollte sie sein. Inzwischen würde ich gern ein paar optische Dinge umsetzen, die ich aber bei Blogger nicht finde (Kennt jemand ein gutes Handbuch zu Blogger?). Doch einen Umzug auf eine andere Plattform ist mir zu aufwändig.

3.Das Eröffnen eines Blogs erzeugt einen gewissen Druck, dort regelmäßig etwas zu veröffentlichen. Wie gehst du damit um?

Ich habe das bisher so nicht erlebt. Im Gegenteil, es macht Spaß und über eine reine Gelaufene-KM-Statistik hinaus bekommen die Läufe mehr Inhalt, mehr Erinnerungswert für mich selber. Also quasi eine Art Selbst-Motivation. 

4. Hast Du schon einmal ein "Runner's-High" erlebt? Wie würdest du es beschreiben?

Mein emotionalster Moment zwar zweifelsfrei der Zieleinlauf bei meinem ersten Marathon 2012 in Paris. Dieses Gefühl, es geschafft zu haben - unvergleichlich...
Der Zieleinlauf des allerersten Marathons ist nicht wiederholbar! Hab dazu noch ein nettes Bild gefunden. Der Herr mit dem Fahrrad hat es übrigens den ganzen Marathon über geschoben...

5. Welche Auswirkung hat das Bloggen auf dein tägliches Leben?
Auf das tägliche Leben nicht. Auf das Laufen schon eher: Ich habe zu 99% meiner Läufe den Fotoapparat dabei. Da ich Freude am Fotografieren habe, ergänzt sich dieses mit dem Laufen perfekt. Ansonsten freue ich mich immer, von den Erlebnissen anderer zu lesen und auch hier und da Tipps und Ratschläge zu erhalten.

6. Wirst du von Bekannten persönlich auf Dinge angesprochen, die du zuvor gebloggt hast?

Ja.

7. Was tust du, um eine möglichst breite Leserschaft mit deinem Blog zu erreichen?

Nichts. Mir kommt es nicht darauf an, Klicks oder Follower in möglichst großer Zahl zu erzielen. Ich freue mich über den Austausch mit anderen Läufer/innen auf gleicher Wellenlänge.

8. Wievielen Blogs folgst du? Und liest du immer alle Updates?

Ca. ein Dutzend + ein paar mehr, finden sich im Wesentlichen in meiner Blogroll und dort lese ich alle Updates mit. Gelegentlich klicke ich mich von diesen Blogs mal hierhin und dorthin weiter.

9. Was möchtest du im Blog lieber nicht von dir preisgeben?

Persönliches, Berufliches. Das Netz vergisst nichts, und so werde ich hier nur Dinge posten, die ich auch bereit wäre, im örtlichen Käseblättchen zu veröffentlichen ohne mich dessen später zu schämen.

10. Über welchen Kommentar hast du dich bisher am meisten gefreut?

Da gibt es ein paar. Natürlich über die allerersten ermunternden Kommentare. Und auch über für mich hilfreiche Denkanstöße, bspw. hier. Ich freue mich aber auch über diejenigen, die bei mir mehr oder weniger regelmäßig mitlesen.

11. Welchen ultimativen Tipp möchtest du deinen Blogger-Kollegen geben?

Ach herrje, ich bin doch noch in den Blog-Kinderschuhen, da maße ich mir nicht an, anderen Ratschläge zu geben.


So und nun habe ich das Problem, 11 andere Blogs nominieren zu müssen, obwohl 
a. eine Reihe von denen schon von anderen nominiert wurden
und
b. ich auch nicht die Zahl der jeweiligen Follower beurteilen kann.

Wegen a. kann ich leider keine 11 Blogs mehr nennen. Und zu b. bitte ich die nachfolgend Nominierten selber zu entscheiden, ob sie ihren Blog als "klein" sehen. Aber im Zweifel sage ich: Es würde sicher auch andere interessieren, welche Antworten Ihr so hättet... ;-)
Gern reiche ich also den Staffelstab weiter an (Reihenfolge zufällig!):

http://42195laufend.blogspot.com/
http://www.hukl.ch/laufblog
http://deichlaeufer.wordpress.com/
http://weinbergschnecke.wordpress.com/
http://iruntobeawesome.com/
http://adora-blog.blogspot.com/

Und hier meine 11 Fragen an Euch:

1. Was gefällt Dir an anderen Blogs gut, was spricht Dich an?
2. Was muss ein Blog haben, damit Du es regelmäßig liest?
3. Hast Du schon einmal Blogger persönlich kennen gelernt?
4. Was war Dein schönstes oder beeindruckendstes Lauferlebnis?
5. Welchen läuferischen Traum hast Du noch bzw. willst Du Dir eines Tages erfüllen?
6. Was war Dein außergewöhnlichster Lauf?
7. Wo siehst Du Dich in 10 Jahren...? Laufend? Bloggend?
8. Wo liegt Dein läuferischer Schwerpunkt? Bestzeitenjagd oder eher laufend genießen?
9. Wieviele km läufst Du pro Jahr?
10. Zu welchen Opfern wärst du zugunsten des Laufens bereit?
11. Bitte ergänze: Als Läufer/in muss man unbedingt ....

Danke fürs Mitmachen!





Kommentare:

  1. Elke! Was'n hier los :) Da schlummert mein Blog gerade so gemütlich vor sich hin.... und nun so eine Aufforderung! Ich schau mal, was ich daraus mache, bei mir geht ja gerade die Post ab - aber leider nicht läuferisch. Auf jeden Fall schön, dass du mehr wissen willst... LG, Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,
      ja gerade deswegen, weil ich mal wieder was von Dir lesen wollte...;-)
      Uiui, die Post geht ab... ich hoffe, wenigstens in die richtige Richtung?
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen