Donnerstag, 2. Oktober 2014

Spätsommerabendlauf

Ausnahmsweise boten uns unsere Trainingspläne gestern die Möglichkeit, gemeinsam zu laufen. Beide haben wir die Vorgabe von 90 Minuten bei 6:30 Min/km. Erstaunlich eigentlich, denn mein eidgenössischer Ehemann hat ja ein schnelleres Marathonziel als ich. So starten wir dann in einen zunächst lauen Sommerabend hinein.

Der Vergleich der angezeigten Zeiten unserer beider Laufuhren liegt diesmal sehr eng beieinander, immer nur einzelne Sekunden trennen uns. Auch gelingt es, die Tempovorgabe ganz gut umzusetzen, jeweils liegen wir nur knapp drunter.
Noch beim Start war es sommerlich warm, doch je mehr sich die Sonne dem Horizont nähert, umso mehr spürt man deren nachlassende Kraft und es wird spürbar, aber noch nicht unangenehm, kühler.
Mein Puls bleibt erstaunlich niedrig, nur gegen Laufende strebt er der 130er-Marke zu.

20 Grad, 14,05 km, 1:30:38, (6:27 Min/km), Puls 124

Kommentare:

  1. Da hast Du wieder einen sehr ruhigen Puls...

    Ich muß bei Gelegenheit meinen Gurt auch mal wieder aus der Ecke kramen und mal schauen, wie das inzwischen bei mir aussieht ;-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ist schon interessant, der Puls. Schon meine alte Polar errechnete damit einen Fitness-Level (Puls, Distanz und Tempo), der gut hilft zu erkennen, wie die Formkurve so läuft. Und nun der neue Gurt sitzt besser und flexibler als der alte.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Hallo Elke
    Toll wenn man sich auf die Technik verlassen kann!
    Fantastische Werte zeigt deine neue Uhr an! Du hast den HM perfekt absolviert, und dein Körper hat die ihm gestellte Hausaufgabe genauso gewissenhaft erledigt :-)
    Herrlich diese Jahreszeit - noch immer ein wenig Sommer und doch nicht ganz kühler Herbst - so ist es doch ideal zum Laufen.
    Weiter ideale Bedingungen und alles Gute!
    Liebe Grüsse
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marianne,
      ja, derzeit bin ich sehr zufrieden mit meiner Form. Nun folgt noch eine Woche "Höhentrainig" und gesunde Bergluft :-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Liebe Elke,
    ich finde es toll, dass ihr das gleiche Hobby habt und so auch immer wieder zu gemeinsamen Trainingsläufen kommt. Und mit der neuen Uhr macht's doch gleich noch viel mehr Spass, oder? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      ja, manchmal passt das gemeinsame Training. Doch zumeist laufe ich lieber für mich. So ein trippelnder Mann an meiner Seite macht mich nervös... Stimmt, mit einer neuen Uhr macht es wirklich nochmals extra Laune! ;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Hattet ihr das Hobby von Anfang an gemeinsam oder habt ihr euch womöglich sogar darüber kennengelernt? ... gar nicht neugierig ... fragt und grüßt
    Lizzy

    P. S. Was den Puls angeht, kommt der mir wirklich sehr niedrig vor. Kennst du deine HFMax?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      nein, wir haben uns nicht durch das Laufen kennen gelernt, aber aus normaler Joggerei gemeinsam den Spaß an längeren Strecken entwickelt :-).
      Meine HFMax habe ich noch nicht durch Test individuell festgestellt, habe aber den Eindruck, dass die übliche Altersformel halbwegs passt. Mit dem Puls bin ich momentan sehr zufrieden. Habe den Eindruck, dass das nun vorhandene Eisen dazu beiträgt.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  5. Und immer im Hintergrund die Dampfschwaden der Braunkohle... :-)

    Schön, dass ihr zusammen laufen konntet. Die nachlassende Kraft der Sonne hab ich vorgestern auch bemerkt. War kurz/kurz unterwegs und als die Sonne dann untergegangen war, wurds direkt kühl. Aber trotzdem fand ich es irre, im Oktober noch mit Rock und Singlet zu laufen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ja so ist er eben, unser Horizont, immer qualmt was. Vielleicht will und der Oktober ein wenig für den Sommer entschädigen? Ich habe auch immer noch nicht die wärmeren Sachen rausgeholt.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Schön, dass ihr gemeinsam losziehen konntet. Ist sonst ja bei Männlein und Weiblein meist schwierig ob der unterschiedlichen Geschwindigkeiten und Planvorgaben.

    Ich staune ja immer wieder, wie niedrigpulsig du laufen kannst, und frage mich wie Lizzy, wie wohl deine Hf max aussieht und was die Werte also in % bedeuten. Meine Hf max liegt immer noch bei 191, so dass ich Pulswerte wie du nicht einmal bei einem extrem geschneckten Rekom-Lauf hinbekomme.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      ja, es ist zwar selten, aber diesmal passten unsere Vorgaben genau. Sonst läuft mein Mann ja immer schneller. Ja, seit ich wieder Eisen habe, merke ich eine Senkung des Pulses. Zur HF siehe oben bei Lizzy, irgendwann teste ich die vielleicht mal aus. An 191 komme ich aber denke ich nicht heran.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  7. Wie schön, wenn man zur Abwechslung mal gemeinsam laufen kann. Das ist doch prima.
    Du hast eine wirklich sehr niedrige Pulsfrequenz für die Geschwindigkeit... wahnsinn. Da "kann ich" mehr.
    Viele Grüße, Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudi,
      ja, wenn man ein Hobby gemeinsam hat, ist das wirklich eine prima Sache. Mit meinem Puls bin ich derzeit auch sehr zufrieden, letztes Jahr war der noch höher.
      Aber die HF ist ja eh' eine persönliche Sache und man kann nur an den Schwankungen des eigenen etwas erkennen, aber nicht im direkten Vergleich mit anderen.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen