Dienstag, 10. Februar 2015

Im Plusbereich

Ein Plus von mehr als 150% - leider nicht bei meinem Tempo, aber doch bei der Lufttemperatur. 5,5 Grad, die kann man schon fast als Andeutung des Frühlings empfinden, zumal ein Vogel (Amsel?) hartnäckig seine Rufe erklingen lässt, als ich meine Homeoffice-Mittagspause zu einer Laufrunde nutze. Trocken bleibt es auch, was will man mehr?
Ich habe keine Lust auf matschige Feldwege, da bleibt nur der Asphalt neben der Straße.

So laufe ich dann heute mal durchs Gewerbegebiet und dann hinten links. Vorbei an der neuen Autobahnzu- und Abfahrt, die noch vor wenigen Monaten MEINE war ;-) Nun tost hier der Verkehr.

Weiter gehts neben der erneuerten Kreisstraße. Dies könnte eine neue Streckenvariante für die demnächst anstehenden Langstrecken werden. Die Straße ist nur mäßig befahren und mal ein neues Terrain wäre eine Abwechslung. Ein mir auch noch unbekanntes Waldstück lockt zusätzlich. Und mir springt der Wegweiser einer Radwanderstrecke ins Auge, die ich noch nicht kenne und die auch einen Test wert wäre. Zwar kann ich mir den Verlauf so gar nicht zusammenreimen, aber das erhöht ja gerade die Spannung. Ich überlege, wie ich den freien Donnerstag nutzen kann und habe da auch schon Ideen. Dann regieren im Rheinland bekanntlich die Weiber. Was dazu führt, dass manche lokale Arbeitgeber schlichtweg zur Vermeidung größerer Kollateralschäden dem Personal frei geben. Ich finde das höchst vernünftig ;-)
Die Pause reicht für eine knappe Stunde, ich laufe nach Gefühl und wie mir ist. Am Ende kommt es mir irgendwie kürzer vor.
Daheim blinzelt mich einer unserer Mitbewohner schläfrig an.
Lang laufen?
Weit laufen?
Flott laufen? Warum? Futter bekommt man doch hier serviert.










5,5 Grad, 9 km, 56:25, (6:16 Min/km), HF 140.

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    ich war heute auch über Mittag laufen und hatte trotz weißer Wiesen und Hänge auch das Gefühl, dass sich der Frühling nähert! Die Sonne hat schon wieder Kraft!
    Toll, wenn du neue Wege entdeckst, wo sie dir doch "deine" Autobahn einfach weggenommen haben... ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      also ich finde, wenn wir beiden das Frühlingserwachen schon ahnen, kann es wirklich nicht mehr lange dauern :-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Ach herrje, ist des schon wieder am Donnerstag? ...

    Naja, hauptsache du hast frei. Da lässt sich die neue Strecke dann bestimmt ausführlich testen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, lieber Markus, morgen ist es schon wieder soweit. Ich freue mich auf frei, andere auf Alaaf und Helau!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Verhaltenes Vogelgezwitscher durfte ich heute morgen auch vernehmen, als ich endlich mal wieder mit dem Fahrrad zu Arbeit gefahren bin *freu*

    Wenn ich neue Strecken entdecke, schaue ich mir die schon immer gleich auf Bing an und vorbei ist es mit der Spannung ;-) Meistens stellt sich aber auch heraus, dass ich da eh nicht weit gekommen wäre.

    Bin gespannt, was Dir die neue Strecke bietet.

    Wenn ich Deine Katze sehe, könnte ich so wieder ins Bett fallen :-))

    Liebe Grüße
    Volker


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      aha, auch in Oldenburg Zwitschern? Ja dann!!
      Bing kenne ich nicht, also muss ich wohl selber probieren. Wir werden sehen.
      Ja, Kater Hoss bleibt daher gleich liegen und muss nicht wie unsereiner ins Büro...
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Sind die Do-Ideen karnevalistisch oder läuferisch?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In erster Linie läuferisch, evtl. mit kleinem Touch Alaaf, ansonsten heimverschönerungstechnisch.
      Sayonara!
      Elke

      Löschen
  5. Hallo Elke,

    ein Puls von 150%? Was sind denn da 100%? Hoffentlich der Ruhepuls und nicht der maximale Puls. Ein wenig sorglich klingt es schon.

    So 5 C? Da freue ich mich ja immer, dass es mal so richtig kalt ist hier ;). Aber Frühling und vor allem die etwas längeren Tage, sind natürlich auch hier heiß ersehnt.
    Hoffentlich begegnen dir auf deinem Erkundungslauf Donnerstag nicht allzu viele wilde Weiber!

    Gruß,

    Roni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Roni,
      keine Sorge, es geht um ein PLUS von 150% bei der Temperatur, und nicht um einen PULS von 150%...
      Die Begegnung mit wilden Weibern werde ich durch sorgsame Streckenwahl beeinflussen können ;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Liebe Elke,

    die plus 150% kommen auch uns jecken Weibern entgegen. Laufen ist heute nicht aber der Tag wird bis in die Nacht durchgetanzt... so wirds sein bei mir. Leider kümmert sich mein Arbeitgeber weniger um die Kollateralschäden und ich muss Urlaub nehmen bzw. gehe Montag auch schon wieder arbeiten.

    Interessant, dass Du in Deiner Gegend immer noch neue Laufstrecken finden kannst. Das machst echt interessant.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ja, heute soll es ja ein Prachtwetter werden, da können die Weiber nochmal so doll tanzen ;-) Aber was hast Du für einen Arbeitgeber, Rosenmontag ist arbeiten angesagt?!
      Da westlich meines Wohnortes die Kohlebaggerei ihr Unwesen treibt, ändert sich hier mehr in der Landschaft, als anderswo, und damit die Laufmöglichkeiten. Leider nicht immer zum Guten.
      Dann treib es mal nicht zu doll, viel Spaß heute!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
    2. Liebe Elke,
      ich bin es seit vielen Jahren nicht anders gewohnt - selbst als ich in Köln in der Altstadt-Süd gearbeitet hab, galten für uns an allen Tagen normale Arbeitszeiten - die Kunden bundesweit haben wenig Verständnis für unser Rumgefeier.. so nimmt man sich also Urlaub, wenn man feiern will (wie ich heute und morgen) und geht dann eben Montag wieder arbeiten. Da aber im Bergischen, wo ich arbeite, montags eh kein Tamtam ist... im Industriegebiet schon mal gar nicht ... fällt das dann gar nicht auf. Außer die paar Kunden die anrufen und sagen: Hups.. ich hätt gar nicht gedacht, dass ich Sie erreiche.. Sie haben doch FASCHING..." Da muss man dann schon viel Disziplin an den Tag legen. ;-)

      Löschen
    3. Liebe Anja,
      da habe ich dann Glück, ich musste noch nie Weiberfastnacht oder Rosenmontag arbeiten. Mein jetziger Brötchengeber ist auch bundesweit tätig. Ist egal, unsere Kunden nehmen es mit Humor. Mich fragte gestern einer, ob wir nächste Woche ÜBERHAUPT arbeiten. Na DAS wäre ja noch schöner !
      Ja dann, Helau Dir im Fasching...! (uuuaaaah!)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  7. da bin ich ja auf den Bericht nachher gespannt, in dem du möglicherweise vom heutigen Lauf mit Narrenkappe schreibst und wie du unterwegs den anderen Läufern die Senkel der Laufschuhe mit einer mitgeschleppten Schere durchtrennt hast ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      das mit Narrenkappe oder der Schere wäre ja noch eine Idee...
      Mal sehen, ich habe jedenfalls praktische Laufkleidung bevorzugt.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen