Donnerstag, 2. Juli 2015

Blinde Passagiere

Wenn draußen 38 Grad sind, empfindet man die 25 Grad im Haus im ersten Moment schon als erfrischend kühl ...
Und der Gedanke an Sport treibt ein paar extra-Schweißtropfen auf die Stirn. Laufen ausgeschlossen, zumindest tagsüber.

Doch ich habe nun eine Alternative, denn mein neuer Sportkamerad ist endlich angekommen. Ja, ich bin schwach geworden und eingeknickt, habe mich der Versuchung hingegeben - und meinem Trainingspartner von neulich ein neues Zuhause gegeben.

Und er bereitet mir schon ganz viel Spaß. Abends, bei heute immer noch 30 Grad aber gutem Wind und einsetzender Dämmerung eine Runde zu drehen - herrlich!

Schon vorgestern wollte ich nur mal kurz los, aber dann hier noch ein Schlenker, und da noch einer, und schon kommen einige km zusammen.




Durch die aufrechte Position und das Tempo bis zu 30 km/h kühlt der Fahrtwind ganz wunderbar.

Inzwischen klappt das "laufradeln" bestens. Beine und Füße haben sich an die Tretpedale und ihre elliptische Bewegung gewöhnt. Ich habe mich entgegen ursprünglicher Überlegung doch für die Aufrüstung auf 8 Gänge entschieden, was sich bei Wind positiv bemerkbar macht, und auch bei der einen oder anderen Brückenrampe.


Ein paar kleine praktische Fragen sind noch zu klären:
Wohin mit dem Fotoapparat? Ich hänge ihn zunächst in einer IPod-Armtasche an den Lenker. Woraufhin er während der Fahrt an der Lenkstange herunterrutscht und dort selbstständig einen perfekten Platz findet.
Eine Trinkflasche muss demnächst auch noch mit.
Und ich vergesse beim Fotostopp jedesmal die Laufuhr zu stoppen, da muss ich noch üben.

Nur ein neues Feindbild taucht rasch auf: Die zahlreichen Insekten machen sich unangenehmer bemerkbar als beim Laufen. Durch das höhere Tempo klatschen die größeren wie kleine Mini-Geschosse ins Gesicht und an den Körper. Aber vielleicht wollen die auch nur mal mitfahren, als blinde Passagiere...?






















Kommentare:

  1. Liebe Elke,

    toll - manchmal muss man sich den Dingen einfach hingeben. :-) Ich würd einen Laufrucksack für die Utensilien umschnallen. Wofür hat man das Zeugs. Mein Garmin ist immer auf Auto-Pause eingestellt. Dann brauch ich mir darüber auch keine Gedanken zu machen.

    Ganz viel Spaß mit dem neuen Gefährt(en).

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      danke für den Hinweis auf Autostopp, daran hatte ich gar nicht gedacht! Der Rucksack wäre sicher eine Option, möchte ich aber dennoch wenn's geht vermeiden. Aber ich habe da so eine Idee, mal sehen.
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
      Elke

      Löschen
  2. Cooles Gefährt! Und wie heißt es so schön:" Wir sind die coolsten wenn wir cruisen, ...." :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Markus,
      macht auch echt Freude! "Cool" wäre bei den momentanen Temperaturen auch im wahrsten Sinne toll ;-)
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
      Elke

      Löschen
  3. Genau - man muss sich auch was gönnen können! Viel Vergnügen bei vielen beschaulichen oder rasanten Fahrten. Mit oder ohne Begleitinsektengeschwader ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      danke, und ja, man muss sich wirklich was gönnen... ;-)
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!
      Elke

      Löschen
  4. Liebe Elke,
    hach - so nett! Ich würde vermutlich auch einen Rucksack oder einen Bauchgurt umschnallen. Da du ja nicht läufst, hoppelt nichts herum und du hast alles in Griffnähe!

    Tolles Gefährt! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      den Begriff "Griffnähe" muss man beim ElliptiGO streichen, man muss einfach dauernd beide Hände am Lenker haben und wenn man etwas greifen will, heißt es anhalten und absteigen. Hoppeln würde nichts, das stimtm, aber es stört mich einfach. Aber da findet sich schon eine Lösung!
      Liebe Grüße und schönes Wochenende!
      Elke

      Löschen
  5. Liebe Elke,

    na da hast du dir ja doch dieses lustige Gefährt geholt :-)
    So ein bisschen Wind bei diesen Temperaturen macht es wohl auch erst möglich draußen zu sein. Ich mache das mit dem Fahrrad. Laufen möchte ich im Moment auch nicht.
    Viel Spaß mit dem neuen Spielzeug :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ja, dann doch...;-) Als Ergänzung zum Laufen macht es ganz gut Sinn. Ich bin einfach nicht der Radfahrertyp. Ich fürchte, wir müssen noch eine ganze Weile mit Hitze und der Frage ob laufen oder nicht klarkommen...
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Elke

      Löschen
  6. Herzlichen Glückwunsch zur Neuerwerbung! Bestimmt ein tolles Alternativtraining. Ich bin gespannt, wie intensiv du das Gerät nutzen wirst. Für die kleinen Handhabungsprobleme wirst du bestimmt bald Lösungen gefunden haben!

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      genau, Alternativtraining mit Spaßfaktor. Und die kleinen Fragen werden sich regeln.
      Schönes Wochenende und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  7. Liebe Elke
    Herzliche Gratulation zum grünen Sportpartner - super hast du damit bereits der Hitze davondüsen können.
    Eine Lösung für den Fotoapparat hab ich auch noch nicht gefunden.
    Die Trinkflasche lege ich mir vorne quer unter die Mittelstrebe in die "Wanne" unter den Pedalen - Andi zieht die Einarm-Variante vor und laufradelt mit Trinkgurt.
    Kann ich nicht recht begreifen, denn er hat schon Erfahrung mit einem bösen Sturz (zwar nicht beim Trinken, sondern Überqueren von Eisenbahnschienen)...
    Also pass gut auf und immer viel Spass.
    Liebe Grüsse
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marianne,
      ja, die Abendtouren waren jeweils wunderbar! Die kleine Fototasche bringe ich nun da an, wo Lenker"hals" in den grünen Rahmen übergeht. Da sitzt sie gut. Stimmt, ich plane auch, eine Trinkflasche in die Wanne zu legen. Einarmfahren werde ich sicher nicht, dafür ist mir das zu unsicher. Und immer sehr sorgsam auf das Terrain schaue ich auch, um unerwünschten Bodenkontakt zu vermeiden!
      Euch eine schöne Zeit und einen tollen Lauf!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  8. Hey Elke,

    vier Tage nicht da und ich komme hinter die ganzen Blogbeiträge nicht mehr her. Aber hier muß ich doch schnell gratulieren zum neuen Sportgerät.

    Viel Spaß und allzeit gute Fahrt damit! :-)

    Kleiner Scherz am Rande: Woran erkennt man die freundliche Elliptigo-Fahrerin?
    An den Fliegen zwischen den Zähnen ;-)))

    Also immer schön den Mund zu lassen ;-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,
      danke :-)! Genau, an diesen Scherz musste ich auch denken, als ich mit den Viechern kämpfte...
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen