Dienstag, 5. Januar 2016

Dumm gelaufen

Eigentlich sollten hier andere Bilder erscheinen, ein paar Eindrücke meines heutigen Laufs, der sich halbwegs gut anfühlte. Doch dann - unverhofft kommt oft und damit der Abschied -schnief- meiner langgedienten -schluchz- Fotofreundin!
Und ich habe sie auch noch umgebracht in meiner eigenen Blödheit!
Was fingere ich auch im Lauf an meiner kleinen Kompaktkamera herum....
Herrschaftszeiten, ich könnte mich! Jedenfalls fällt sie mir aus der Hand und damit zu Boden.
Ihr letztes Wort war ein unverständliches "Krk", als sie auf den knallharten Beton des Radweges aufschlug. Ich ahnte das Schlimmste, das dann auch eintrat. Sie versuchte noch zaghaft mit letzter Kraft, ihr Objektiv wieder einzufahren, doch es war durch den Fall ramponiert und nach wenigen Millimetern haucht sie endgültig ihr zuverlässiges Leben aus...
Schniefschluchzseufz!
Ach was haben wir alles zusammen erlebt und überstanden!
Wohin hat sie mich überall hin begleitet...!
So trennen sich nun unsere Wege und ich muss mir eine neue Begleiterin suchen. Hoffentlich finde ich nochmals so ein braves Ding wie meine alte...

Aus diesem Grunde also hier nur meine banale Jahresbilanz ohne verschönerndes optisches Beiwerk.
1607 km, da bin ich doch mal recht zufrieden!
Und 70.000 Kalorien, jammmm, da kann ich ja mal ein Kuchenstück drauf extra nehmen!
Aber das sind ja nur nackte Zahlen. Viel schöner sind Erlebnisse, die sich damit für 2015 verbinden! Die Marathons in Düsseldorf und München, Nürburgring, Sophienhöhe, und und und.
Und natürlich die netten Begegnungen auf und neben den Strecken, das Kennenlernen anderer Blogger (Ich grüße Das PulsmesserDeichläufer Volker und Lizzy!). Ach, was wäre es doch langweilig ohne all das!

Dumm gelaufen ist leider auch, dass etwas anderes nicht lief. Als wir aus dem Urlaub heimkehrten, war es doch arg kalt daheim. 14 Grad, IM Haus, nicht draußen! Eine Art der Erfrischung, wie man sie wirklich nicht braucht. Die Heizung ist defekt und das Haus über Tage so richtig schön ausgekühlt. Dank des Kaminfeuers im Wohnzimmer konnten wir improvisieren und zumindest ein wenig Temperierung hinbekommen. Brrr, wohlfühlen daheim geht anders!
Doch heute war schon der Kundendienst da und nach Wechsel eines (S)Teuerteils wird es wieder warm.
Noch gestern war die Heizung krank,
nun läuft sie wieder, Gott sei dank!

7 Grad, 9,1 km, 55:59, (6:09 Min/km), HF 139

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    ich hatte mich ein wenig verdünnisiert, daher musste ich hier einiges nachlesen :-)
    Dir zu allererst einmal ein gesundes neues Jahr und dem eidgenössischem Ehemann natürlich auch.
    Du bist ja ganz schön viel gelaufen im letzten Jahr, ganz schön fleißig warst du.
    Gut das ihr einen Kamin habt, jetzt stell dir mal vor, du kommst nach Hause und die Heizung kaputt und du bist noch bis zum nächsten Tag auf die Rettung warten. Nicht auszudenken.
    Ein Hoch auf alle Öfen und Kamine :-))
    Und mein herzliches Beileid zum Ableben der treuen Begleiterin. Da musst du jetzt durch. Und hoffentlich lernst du da draus. NICHT an der Kamera rumspielen während des Laufes!!!
    ;-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      aber verdünnisiert mit Ansage... ;-) Dir auch alles gute für 2016! Ja, ich will auch nicht wissen, wie man ohne Kamin die Zeit hätte überstehen sollen!
      Natürlich ist mir mein Meuchelmord eine Lehre, mach ich nie wieder!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Liebe Elke,
    herzlichen Glückwunsch zur beachtlichen Jahres-Kilometerzahl - mögen 2016 viele gesunde und fröhliche km hinzukommen!
    Und eben so herzliches Beileid auch von mir zum Ableben deiner Cam - ein ebenso trauriger wie überflüssiger Unfalltod hat ihre funktionierende Existenz ausgelöscht. Möge sie in Frieden ruhen und eine würdige Nachfolgerin finden, denn wir alle würden die Bilder von deinen Läufen sehr vermissen. Insofern hoffe ich auch aus ganz egoistischen Motiven, dass die teure Heizungsreparatur die Neuanschaffung eines Fotoapparats nicht allzu lange verzögert.

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      ja, das war ein trauriger Jahresbeginn...
      Die Heizung läuft wieder und die Nachfolgerin kommt auch bald zur Ehre des Einsatzes!
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Liebe Elke,

    böse Überraschungen (defekte Heizung/kaputte Kamera) braucht ja echt kein Mensch. Ich bin ja beim Laufen irgendwann auf die Kamera des Smartphones umgestiegen - hab ich 3 in eins - Handy für Notfälle, Musik und Kamera. Geht das bei Dir nicht?

    Das Gute ist ja, dass Du jetzt alle schlechten Überraschungen für 2016 aufgebraucht hast. Jetzt kommt nur noch Gutes.

    Glückwunsch zur schönen Kilometerleistung... seufz, das hätt ich auch gern mal.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      das wäre es, wenn damit die bösen Überraschungen schonmal abgehakt wären! Fotografieren mit Smartphone ist irgendwie nicht mein Ding, ich höre ja sowieso keine Musik unterwegs und telefonieren will ich auch nicht.
      Danke, aber Du wirst auch bald soviele km machen, demnächst auf 4 Rädern :-), ach und sicher wirds auch wieder per pedes!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Ha, ich habe bei nur 1234 km 81767 cal verbraucht;).Wo ist die Schokolade?!?
    LG Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidrun, boah, das ist gemein! Aber ich glaube, Garmin beschummelt seine Träger... ;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
    2. Nein, glaube ich nicht. Ich bin nun mal doch etwas schwerer als Du:)
      LG Heidrun

      Löschen
    3. Jaaaaa, Deine Bleiknochen... ;-)
      LG
      Elke

      Löschen
  5. Ohje, liebe Elke, ich kann Dich gut verstehen. Das Ableben meiner ersten Digi-Cam hatte ich seinerzeit richtig betrauert. Inzwischen bin ich schon bei der dritten, die mir gestern auch runtergefallen ist, zum Glück aber in den weichen Schnee ...

    Gut, dass Ihr einen Kaminofen habt, dann läßt sich so ein frostiger Schock ja erstmal gut überstehen.

    Von den Laufkilometern her liegen wir ja auf einem ähnlichen Level. Wobei ich meinen Kalorienverbrauch nicht kenne, aber ich denke, den wiege ich sowieso gut in Kuchen und Schokolade wieder auf ;-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ja bei solch einem Missgeschick ist Schnee dann von Vorteil! Aber so etwas haben wir hier ja nicht.
      Das Haus ist nun wieder warm, Gottseidank!
      Dein Kalorienverbrauch...hm, ja stimmt, da liest man öfter was von bestimmten Nahrungsmitteln aus dem Backwarensektor --- ;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Womit machst du diese hübsche Auswertung? Mir scheint, da ist das Polar-Portal dem des Garmin überlegen.

    Ein Kollege erzählte mir gerade, dass er seinem Sohn eine Digi-Cam für 60 Euro zu Weihnachten schenkte, die bessere Bilder macht als seine eigene damals für 300 Euro erworbene. Vielleicht tröstet dich dieser Ausblick über den Verlust hinweg.

    Da das Fröschlein ja eigentlich raucht, wollte ich hier etwas mit „Schornstein“ und „rauchen“ reimen, werde aber auf die Schnelle kein Wilhelm Busch. Die Situation kenne ich jedenfalls. Unsere Heizung hat nämlich einen Urlaubsmodus. Doch wenn man den benutzt, kommt man regelmäßig in ein eiskaltes Haus zurück, da sich die Steuerung aufhängt und nur durch einen Reset wieder zum Leben zu erwecken ist. Aber für den Fall der Fälle (Alien-Invasion, Black-Out, Fire-Sale) habe ich noch einen Propangas-Ofen im Keller stehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine Auswertung aus Polar Flow, der Internet-Seite, auf die die Polar die Trainingsdaten lädt. Bietet zwar viele Möglichkeiten, aber man ist halt auch darauf angewiesen (früher gabs ein Programm, das auf dem eigenen PC lief).
      So ein ausgekühltes Haus ist schon arg, aber dann seid ihr ja gerüstet und wisst, was euch erwartet! Ich war auch sowas von froh über den Kamin, 18 Grad haben wir sogar hinbekommen, obwohl der gar nicht für ein ganzes Haus gedacht ist.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  7. Liebe Elke,
    krk, tut weh!
    Ich hoffe, du hast die Trauerphase schon hinter dir und blickst hoffnungsvoll in eine Zukunft mit neuer Cam-Freundin! Meine hat letzthin sogar den "Badautz-Sturz" unbeschadet überstanden, was mich von ihrer Genialität nur noch mehr überzeugt hat!
    Heizungsausfall beim Heimkommen ist fies. Ich hätte mich mit 17 Schichten warmer Kleidung ins Bett unter die Decke geflüchtet! ;D Da weiß man die Heizung dann gleich wieder viel mehr zu schätzen, wenn sie wieder läuft und läuft und hoffentlich bis zum Ende des Winters läuft!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      ach man muss nach vorne schauen! Einen ähnlichen Sturz hatte sie ja noch verkraftet, aber wahrscheinlich, was zuviel war, war zuviel.
      So ähnlich wie von Dir beschrieben sah mein Nachtlager aus. Und dann hat mich die kalte Nasenspitze um den Schlaf gebracht... Ja, das weiß man wirklich den Wert unseres baulichen Wohlstands zu schätzen!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  8. Manchmal kommt es anders als man es braucht. Aber zumindest läuferisch läuft es ja bei dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      unverhofft kommt oft, wie man ja so schön sagt! Aber mit dem Laufjahr kann ich zufrieden sein, wie Du ja auch!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  9. Liebe Elke
    Bilderbuch mässig schlägt deine "Lauferei" Wellen durch das Jahr :-) So darf es weitergehen, was das Sportliche anbelangt!
    Wenn auch am Rande der Start besser hätte sein können - so kann das 2016 nun ja nur noch besser werden! Viel Glück dazu.
    Liebe Grüsse
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marianne,
      vielen Dank für Deine guten Wünsche. Nun ja, dieses Jahr fängt nun doch leider maximal schlecht an. Ich bewege mich gerade nur humpelnd durch das Haus, siehe neueren Post.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen