Mittwoch, 20. Januar 2016

Zaghafter Wiedereinstieg

So langsam kann ich wieder normal gehen. Also ohne Humpelei. Dazu muss ich mich allerdings konzentrieren und den linken Fuß sehr bewusst aufsetzen. Was natürlich eine gewisse Entschleunigung meines normalen Gangverhaltens mit sich bringt. Ich freue mich über solche Fortschritte, die meinen Radius vom Sofa doch schon wieder ins ganze Haus auszudehnen gestatten.
Nur Treppen sind noch etwas heikel. Und nach zuviel Bewegung kommt hinterher der Schmerz.

Bevor sich meine Anflüge von Lagerkoller in völlige Lethargie umwandeln, wage ich heute einen (ärztlich erlaubten) Ausflug. An Joggen traue ich mich noch nicht heran, die damit verbundenen Erschütterungen im Gelenk scheinen mir noch zu viel verlangt.
Aber wozu habe ich denn seit letztem Sommer mein spezielles Sportgerät in der Garage? Eines, das ganz bewusst mit gelenkschonender Bewegung wirbt.
Dort stehen ja die Füße auf den beiden Tretflächen, die sich in sanften Ellipsen bewegen. Eine "kalte" Probe dieses Bewegungsablaufs in der Garage im Stand fühlt sich gut an. Mein eidgenössischer Ehemann befüllt die Reifen mit Luft und so wage ich heute einen ersten Ausflug.
Ach ist das schön, Bewegung an der frischen Luft! Bin ich froh, dass wir keinen Schnee haben und es trocken ist, denn das wären keine guten Fahrbedingungen für ElliptiGo.

Zwar rechnete ich mit Anstrengung, aber auf der ersten Geraden im Feld bin ich doch rasch arger Jammerei nahe. Sooo schwer war das doch sonst nicht?! Bis mir auffällt, dass über mir ein Greifvogel im Wind auf der Stelle steht, so kräftig pustet es hier auf dem freien Feld und mir genau entgegen.
Sobald ich also die Fahrtrichtung wechseln kann, wird es gleich leichter und ich komme gut wieder in den Tritt auf diesem etwas eigenen Gefährt. Der Fuß macht klaglos mit. Ist man einmal an die Eigenbewegung der Tretflächen gewöhnt, fühlt es sich an, wie laufen auf ganz weichem Untergrund.
Auch an das laute Ritsch-Ratsch, das ein EllitiGo fabriziert, gewöhne ich mich bald wieder.

Ich nehme mir eine halbe Stunde vor und kurve mal links und mal rechts herum auf den Feldwegen hinter unserem Viertel, zu weit mag ich mich nicht entfernen, man weiß ja nie.
Aber die Sorge ist unbegründet, angenehm durchgepustet und abgearbeitet komme ich wieder daheim an. Mal sehen, wie der Fuß diese kleine Tour wegsteckt.

1 Grad, 9,7  km, 36:03, (16,1 km/h), HF 150

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    wirklich cool. Und schon hast du mich davon überzeugt, das dieses Gerät nicht nutzlos ist :-)
    Wahrscheinlich hast du es nicht für diesen Zweck erstanden, aber letzendlich sorgt es jetzt für genug "Auslauf" trotz erkrankten Fußes. Damit kannst du dich fit halten und trotzdem dem Fuß genügend Zeit zum Heilen lassen.
    Das finde ich richtig cool :-)
    Ich hoffe, der Fuß hat alles überstanden und du kannst damit bald weiter machen.
    Übrigens kann man damit auch seine Statistik sehr positiv beeinflussen: fast 10 km in 36 Minuten. Alle Achtung :-))
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      dass das ElliptiGo erschütterungsfreies Laufen ermöglicht, war wahrlich nicht mein Kaufargument, vielmehr der Spaß, sich darauf fortzubewegen. Aber nun bin ich ziemlich froh, dass ich das Teil habe. Ja, endlich habe ich den Eindruck, es geht aufwärts :-)
      36 Min für 10 km wären echt klasse, wenn sie "normal" gelaufen sind. Aber ein Schritt auf dem ElliptiGo wird ja mit der Gangschaltung umgesetzt, so dass zwar der Bewegungsablauf, nicht aber die Distanz pro Schritt vergleichbar sind.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Blogspot nervt! Also noch einmal:

    Liebe Elke, prima, es geht aufwärts für dich! Dein grasgründer Flitzer freut sich bestimmt auch über den Auslauf. Toitoitoi, dass für dich alles gut gegangen ist, und liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      danke erstmal für Deine Blogspot-Geduld :-)!
      Ja, mein Kumpel setzte schon leicht Staub an... und freute sich genau so wie ich über frische Luft.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Liebe Elke,
    super! Du bist wieder draußen unterwegs! :D
    Mir fällt jetzt erst auf, wie riesig dieses ElliptiGo ist... war das immer schon so?
    Ich drück dir die Daumen, dass dein Knöchel sich ebenso über die wiederentdeckte Bewegung freut, wie du! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      ElliptiGo sind so groß und holen sogar noch nach hinten aus, wenn man tritt (siehe Kettenrad). Man steht daher auch sehr hoch drauf, hat dafür aber guten Überblick.
      Ich freu mich auch über die wiedererlangte Bewegungsfreiheit :-)
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Du warst so wahrscheinlich langsam, dass der Greifvogel über die kreiste, weil er schon Beute witterte! :-D
    Nein, nein, ich freu mich, dass du einen Alternativsport gefunden hast. Nicht, dass du dir beim Laufen mit unbewusster Schonhaltung neue Probleme einhandelst.
    Also, weiterhin so gute Fortschritte und viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. UUuaaaaah! Kreisen und in der Luft stehen kann ich schon auseinanderhalten, aber Du wolltest ja nur ein wenig provozieren ;-)
      Mit der Schonhaltung das bemerkte ich schon selber, weil sich plötzlich andere Gelenke schon seltsam anfühlten. Von daher bin ich sehr froh um die Ausrollmöglichkeit.
      Danke und liebe Grüße zurück!
      Elke

      Löschen
  5. Das ist echt ein super Einstieg wieder mit diesem Gerät Viel Spaß und Erfolg dir weiterhin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      genau. Ich hätte allerdings nicht gedacht, dass ich den medizinischen Aspekt des Geräts so bald so schätzenswert finden würde.
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Liebe Elke,

    mir geht es wie Doris, düwel uk, is das Ding groß :-)

    Klasse, dass Du Dir mit dem Gerät jetzt schon wieder Bewegung an der frischen Luft geben kannst.

    Der Winter ist Dir da auch wohlgesonnen. Das ist doch schon mal alles was :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      das Ding ist wirklich nicht eben klein. Kannst es bei Gelegenheit sicher mal ansehen und ausprobieren :-)
      Und ja, ich bin richtig froh, dass mir damit schon jetzt wieder Bewegung möglich ist.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  7. Wie sagt man immer - "Hauptsache, man ist an der frischen Luft"...und Hauptsache, man/frau/elke kann sich irgendwie bewegen. Dann kommt der Rest schon ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Daniela,
      genau, der Anfang ist gemacht, das Übrigen kann gar nicht anders, als zu folgen!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen