Dienstag, 27. September 2016

Es qualmt


Der Schlot qualmt, im übertragenen Sinne. Der Zonser Nachtlauf hat mich so richtig mit Glückshormonen überschüttet.
Ach, solch einen Lauf müsste man öfter haben...!
Am liebsten würde ich ja gleich nochmals dort im Dunklen über die Äcker und an der Stadtmauer entlang sprinten. Da ich aber fürchte, dass sie wegen mir nicht gleich nochmals so viele stimmungsvolle Fackeln aufstellen, muss ich eben Vorlieb nehmen, mit dem Halbmarathon in Köln am kommenden Sonntag.
Wenn es gelingt, den positiven Flow bis dahin zu konservieren, wäre es perfekt.

Um also die Stimmung zu erhalten, heute gleich noch einen kleinen Mittagspausen-Dauerlauf bei herrlichem Sonnenschein hinterher geschoben. Derzeit orientiere ich mich nur ungefähr am Trainingsplan. Die Läufe der letzten Zeit, der Thuner Stadtlauf und der Montelino passen sowieso nicht ins Trainingsschema, der Zonser Lauf hätte danach eine Woche früher sein sollen. Also improvisiere ich halt mit der Vorbereitung etwas. Auf die zackigen 4x2 km-Intervalle laut Plan verzichte ich lieber, die liegen mir zu nah am Zonser Lauf. Mir kommt es Sonntag auch nicht auf das Ergebnis an. Mehr ist mir nach einem weiteren schönen, stressfreien Lauferlebnis.

Hauptsache, nicht so ausgedörrt enden, wie der Mais.

Zeit egal,
Spaß zählt.
Bin gespannt auf Köln.








19°, 10,7 km, 1:06:14, (6:10 Min/km)

Kommentare:

  1. Wenn's mal läuft dann hält das auch n weilchen an, so meine Erfahrung. Viel Spaß also die nächsten Tage :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      danke, dann schaun mer mal!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Traingspläne werden überbewertet, liebe Elke ;-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich hast Du Recht, Volker. Aber ich alte Beamtenseele brauche immer was Konkretes zur Orientierung.Normalerweise.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Liebe Elke,
    hihi - dieses ungefähre orientieren am Trainingsplan kommt mir sehr bekannt vor! :D
    Schön, dass dir der Zonser Nachtlauf so einen Auftrieb gegeben hat - ich bin mir sicher, der schiebt auch beim HM noch kräftig an! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      ach ja, mit den Jahren kann man auch mal locker lassen...
      Auf den fortdauernden Auftrieb zum Antrieb in Köln setze ich auch :-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Pläne sind dazu da, umgeworfen zu werden.
    Nach diesem Motto habe ich aus Hitdorf nun doch Köln gemacht. Vielleicht sehen wir uns ja.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha?! Da ich vermute, Du läufst die Volldistanz, werden wir uns wohl im gleichen Lauf nicht begegnen. Da wir aber nach unserem Lauf an der Strecke bleiben wollen, halte ich die Augen nach dir offen!
      Dann Dir viel Erfolg und einen schönen Lauf!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  5. Ausgedörrt wie der Mais?? Das will ich ja nun wahrlich nicht für dich hoffen.
    Gib Gummi und dann qualmt es auch beim HM. Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, liebe Roni, dann geb ich mal alles (außer dem Gummi meiner Sohlen) ;-)
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Liebe Elke,
    ich freue mich auch Köln und darauf, dich zu treffen. Deine Einstellung ist genau die richtige: Zeit egal, Hauptsache genießen.
    Ich hoffe ja sehr, das ich dich auch anfeuern kann.
    Alles andere per Mail :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ja, die Uhr tickt. Ich freue mich auch und warte auf News von Dir.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen