Sonntag, 8. April 2018

El-Hei-Halbmarathon

Zugegeben, der El-Hei-Halbmarathon wartet nicht gerade mit Zuschauermassen auf. Dafür aber mit ausschließlich autofreien Wegen und bestem, fast zu gutem Läuferwetter.
Und wer hier startet, hat das Treppchen von vorneherin in der Tasche. 😀

Das Läuferfeld, also Heidrun und ich, treffen uns am Fuße der Sophienhöhe. Ohne großes Prozedere geht es auf die Strecke. Beide müssen wir im Rahmen unserer Marathonvorbereitung einen Halben im Wettkampfmodus wuppen. Und mangels echter Alternativen laufen wir eben gegeneinander.

Abgesehen von einem solchen Anblick erfreuen wir uns an den schönen Rad-/Wanderwegen, die es hier gibt. Und auch wenn Heidrun eingangs Asphalt fordert, von wegen Tempo machen und so, so erweisen sich doch die überwiegend naturnahen Wegen als lauftauglich. Oder um soviel vorweg zu nehmen: Wäre hier Asphalt, hätte Heidrun ja NOCH MEHR Tempo gemacht. So pendeln wir auf der ersten Hälfte um deine Pace von 5:40 Min/km.


Bald können wir Waldesluft und -duft genießen, auch wenn mangels Blattwerk die Schattenwirkung noch suboptimal ist. Bei 21° ein echtes Manko, der Schweiß rinnt und rinnt.
Km 10,55 soll unser Wendepunkt sein. Meine Polar zeigt das früher an als Heidruns Garmin. Während Heidrun 100 extra-Garmin-Meter läuft, nutze ich die Zeit zur Wasseraufnahme.




Und dann zeigt sich, dass Heidrun irgendwie das nahrhaftere Frühstück hatte!
Mir macht die Wärme zu schaffen, ich leide teils unter Seitenstechen.









Das grüne Hemdchen hüpft immer weiter von dannen. Seine Trägerin will es heute wissen!









Die vorletzte Kurve. Den "roten Lappen" muss ich mir virtuell denken. Immerhin habe ich den Schluss-km völlig für mich allein. Bzw. leider, denn es fehlt dann doch ein Sprint-Anreiz.







Das Ziel in Sicht (kurz vor dem rechts geparkten PKW). Die tobenden Massen, den Zielbogen, aufmunternde Musik muss ich mir im Geiste dazu denken.
Doch wohin ist die Spitze des Feldes entschwunden...?







Die Antwort findet sich im Nachzielbereich.
Ok, nach einer Klasse-Zeit von 2:02:11, und damit hauchdünn an der PB, hat man sich Erholung verdient. 👏😂
Ich dagegen habe meine Vorgabe eines HM zwar umgesetzt, aber das Zeit-Ziel (Pace 5:46 Min/km) verpasst (5:55 Min/km, 2:05:13). 😕






Wenigstens tröstet doch der zweite Platz des Podiums ungemein!😆


















Wären wir heute in Berlin beim Halben mitgerannt, wären wir 119. bzw. 155. von 655 Damen unserer AK, in Hannover 50. bzw. 58. von 149 AK-Kolleginnen. Da können wir uns doch sehen lassen!

Kommentare:

  1. Diese Massenveranstaltungen sind ja nicht jedermanns oder jederfraus Sache. Mir gefallen sie gut. Herzlichen Glückwunsch zu allem! ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      eine solche Privat-Laufparty ist auch mal ein Abwechslung. Das Posium muss dann aber mal wieder anders aussehen ;-)
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
    2. Mit der Massenveranstaltung meinte ich eigentlich eure kleine Party ;) Okay, konnte man anders lesen - sehe ich jetzt auch ...

      Löschen
    3. Hatte ich aber auch so verstanden, dann war meine Antwort ungewollt zweideutig.

      Löschen
  2. Liebe Elke,
    also wenn ihr da nicht einen richtigen "Renner" hingelegt habt! Gratulation euch beiden! :D
    Toll, dass ihr euch gemeinsam auf diesen Lauf gemacht habt, so hattet ihr (bis knapp vor dem Ende) Gesellschaft und Unterhaltung. :)
    Und: ich bin heute aus dem gleichen Grund wie du AK-Zweite geworden! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      nun ja, die Unterhaltung war eher dünn, bei deeeeem Tempo;-)! Aber wir waren uns einig: Allein hätte jede von uns das nicht hinbekommen. Heidrun hatte den Sieg echt verdient (oder lag vielleicht an ihrem T-Shirt...?) Die Wärme hat uns beiden arg zugesetzt, da kann man das verschmerzen.
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Hm, pink und orange... Man könnte meinen, du bist für Helge und mich gelaufen, denn wir mussten unser HM Vorhaben bei euch in der Gegend ja wegen Krankheit kanzeln ;-). Und bei den ganzen Wetterumschwüngen ist es klar, dass es schwierig wird, dann das Tempo zu halten. Das habe ich heute mehrfach gelesen und gehört, nach den verschiedenen HM und Marathonläufen. Nicht unter Druck setzen und einfach weiter machen.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karina,
      echt? Dann war das vielleicht Gedankenübertragung? Und dann ein anderes Mal bei uns in der Ecke! Das Resultat kann ich verschmerzen, dafür war mein 32er letzten Sonntag besser als gedacht. Als Läufer kennt man diese Aufs und Abs, ich bin auch wieder besser an einem anderen Tag ;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Puh, liebe Elke, ein HM in der Zeitvorgabe wäre für mich im Moment nicht schaffbar, auch die von Dir erreichte Zeit wäre eine echte Herausforderung. Somit Glückwunsch zum verdienten zweiten Platz! :-)


    Ich habe meinen für heute geplanten Lauf gecancelt. Irgendwie lief mir die Zeit davon und auf Streß bei ungewohnten 23° hatte ich keine Lust. Es kommen ja sicher noch mehr schöne Tage :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      echt? Aber so viel, wie Du läufst, sollte das doch drin sein? Klar, dieser plötzliche Temperaturwechsel fordert seinen Tribut, da habe ich volles Verständnis für Deine Entscheidung. Aber ich hatte ja eine Gegnerin, und wollte nicht kneifen.
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  5. Liebe Elke, bei der plötzlichen Hitze und (zumindest bei uns) starkem Wind habt ihr euch gut durchgeschlagen, auch wenn sich das Feld zum Schluss gezogen hat, ihr habt eure Trophäen verdient :-)
    Charmanter Nachzielbereich übrigens, bißchen klein, aber passend zur Veranstaltung :-)
    Liebe Grüße, Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Oliver,
      der Wind war, vielleicht im Schutze der Sophienhöhe, eigentlich erträglich, bisweilen erfrischend, aber die Hitze...
      Hihi, der Nachzielbereich mit Lounge-Charakter hatte was, das stimmt :-)
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. So eine Leistung und dann nicht mal eine Medaille oder Bierchen im Ziel? ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      weder Medaille noch Urkunde, das stimmt leider. Aber ansonsten gab es alles, was man sich vorher in den Kofferraum geräumt hatte :-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  7. Das nenne ich eine standesgemäße Chillout-Lounge im Nachzielbereich! Und Glückwünsch zum 2. Platz! Hast du auch deine AK gewonnen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja da hat ein Kombi eindeutig Vorteile! In der AK habe ich den Vize-Sieg errungen ;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  8. Liebe Elke,

    das ist ja eine wunderbare Laufveranstaltung so der El-Hei Halbmarathon. Ganz alleine auf Tempo zu laufen ist ja wirklich schwer, aber so zu zweit recht nett. Glückwunsch auch zum zweiten Gesamtplatz!
    Mich wundert allerdings die Kleidung. Bei Hitze 3/4 Hose und T-Shirt mit Kurzärmeln? Da kannst du ja noch ein bisschen abrüsten und dich besser fühlen in den kommenden Monaten.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      da hast Du absolut recht, was die Kleidung angeht. Aber wenn es so plötzlich von Winter in Sommer geht, tue ich mich immer schwer. Die Abrüstung läuft!
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  9. Liebe Elke,
    ja unglaublich. Kannst du diesen HM empfehlen? Vielleicht im nächsten Jahr? Scheint ja eine echt tolle Veranstaltung zu sein.
    Ich würde auch jemanden für die Verpflegungsstation mitbringen :-))))
    Habt ihr echt toll gemacht.
    Auch gut, das du dem nicht erreichten Zeitziel nicht zu große Aufmerksamkeit widmest, irgendwie musste man sich doch auch erstmal an die plötzlichen Temperaturen gewöhnen.
    Wir sind ja auch keine 15 mehr. :-)
    Habt ihr echt gut gemacht, mir gefällt auch die Idee.
    Und Glückwunsch der Heidrun zum Sieg und dir zum zweiten Platz.
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      klar kann man diese sehr familiäre Veranstaltung empfehlen und eine Ausweitung des Teilnehmerfeldes wäre willkommen!:-)
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen