Freitag, 15. November 2013

Blaue Stunde

Als ich am späten Nachmittag loslaufe, ist der Himmel noch prall-golden, doch schon als ich den nächsten Ort hinter mir lasse, geht die Sonne hinter Wolken unter, heute zur Abwechslung mal in blau.

        


 

                                  

Es weht Ostwind, der die 7 Grad noch "schattiger" gestaltet, ich merke, dass ich bald die nächste Bekleidungsschicht fürs Laufen anlegen muss.
Vielleicht traben deswegen auch meine Beine so flott und wie von selber?
Oder ob es die Vorfreude auf den "Läuferwein" heute Abend ist? Es gibt den Tropfen, den man beim Ahrathon im Starterbeutel vorfindet, bzw. genauer: Die Rosé-Variante, denn rot und weiß gibt es auch noch. Also nicht ein "erstandener", sondern ein "erlaufener" Wein.
Zum Wohl!

7 Grad, 9,7 km, 59:03 Min (6:03 Min/km), Puls 140

Kommentare:

  1. Nach dem Lauf zur blauen Stunde folgt ein anderes blau sein ;-)))

    Tschuldige, das drängte sich mir auf, aber es wird doch sicher bei ein, zwei gepflegten Gläschen bleiben, gelle? ;-)

    Der November hat so schöne Momente, man muß sie nur sehen. Schöne Bilder!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      lach, ja irgendwie habe ich fast gewettet, dass diese Assoziation kommt ;-) Genau, 2 Gläschen, eins für meinen eidgenössischen Ehegatten und eines für mich, jeweils knapp unter 0,2l. Das reicht uns.
      Stimmt, ich denke, fast jede Wetterlage gibt schöne Bilder, muss man nur wahrnehmen.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Liebe Elke,
    faszinierend - auf deinen Bildern sehen sogar Stromleitungsmasten "schön" aus! Aber der Baum ist noch schöner! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      das ist die Sache mit der Not und der Tugend, da hier leider genügend dieser Stahlbäume herumstehen. Aber wenigstens auch schöne "natürliche" Exemplare, die ich klar auch mehr schätze!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Wenn du öfter an den Himmel blickst
    immer gut aufpassen, gell ?
    kennst du die Geschichte mit dem Hans Guck in die Luft ?
    zum Glück kommt der Weingenuss erst am Abend
    denn sonst......

    Prosit !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Sorge, alles und jedes zu seiner Zeit! ;-)

      Löschen
  4. seid nicht sparsam mit dem wein.morgen schmeckt er vielleicht nicht mehr.
    Grüße aus Sylt
    Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidrun,
      soso, beim Stichwort "Wein" darf ich mich über einen Kommentar hier von Dir freuen! ;-) Keine Sorge, bei uns kommt schon nichts um.
      Schöne Tage auf Sylt und erfolgreiches Trainingslager !
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen