Mittwoch, 4. Dezember 2013

7,5 + 42,195

..man, waren DAS viele Kilometer heute...

Ok, ich gebe zu, nur die 7,5 waren "echte". Eine Temporunde im Angesicht der ersten kräftigen Böen, die wohl den morgigen Xaver ankündigen wollen. Die Beine wollen flott und  bewegen sich nach dem Einlaufen von selber zwischen 5:45 und 6:00. Mal wieder in ziemlicher Dunkelheit im Schein meiner Stirnlampe.
Dann noch gemütlich auslaufen und ab ins Kino im Nachbarort.
Ein denkmalgeschütztes Filmtheater von 1957, innen noch wie damals und heute betrieben von einem Filmklub.
Auch der Preis fast wie früher, ein Fünfer.
Auch das zahlreiche Publikum passt genau, ähm...
Ach so, und der Film, "Sein letztes Rennen", passt auch irgendwie dahin.
Herr Hallervorden mit seinem Palimpalim-Humor ist sonst definitiv nicht mein Fall, aber in diesem Film spielt er wirklich sehr gut, abgesehen von ein paar nicht so ganz stimmigen Passagen. Der Film hat mir gefallen und macht auch, was die Altersthematik angeht, nachdenklich. Aber wie man sieht, laufen geht immer noch!
Wenn das mal keine frohe Botschaft ist!!!

Als ich zum Auto zurückkomme, darf ich beobachten, wie eine ältere Frau beim Ausparkversuch auf den hinter ihr stehenden Wagen aufrollt - und was macht sie?
Versucht weiter auszuparken, ohne sich darum zu kümmern, als wenn das hier Paris wäre.
Ich kann nicht anders und spreche sie an, frage, ob sie nicht bemerkt habe, dass sie das andere Fahrzeug touchiert habe.
Schweigen.
Dann kommt, etwas unwillig "Aber das war doch nur ganz leicht".
"Aber sie haben doch gar nicht nachgeschaut, wollen Sie sich nicht drum kümmern? Ich merke mir Ihre Autonummer."
"Ja, ja, ...ich kümmer mich gleich"
Und weiter gehen die Ausparkversuche.
Ich kann es nicht fassen.
Werde dann wohl morgen die Polizei kontaktieren, für den Fall, dass eine Anzeige vorliegt.

5 Grad, 7,5km, 45:48 Min (6:03 Min/km), Puls 149

Kommentare:

  1. Didi`s PalimPalim-Humor ist auch nicht so meins. Er kann aber auch sehr kabarettistisch sein, da ist er ebenfalls gut.

    Das Kino wäre bestimmt was für mich, ich habe ja einen Faible für die 50iger :-D

    Mit der Autofahrerin ist ja echt der Hammer. Hast Du Dir auch die Autonummer von dem eventuell Geschädigten notiert? Da wäre wichtig für die Polizei, damit der notfalls überhaupt zu seinem Recht kommen kann.

    Bei meinem gestrigen Lauf hielt sich der Wind noch in Grenzen. Temperatur und Tempo waren bei mir aber das Gleiche :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,
      ein paar Bilder zum Kino gibts hier: http://www.linden-theater-frechen.de/. Dann wärst Du dort ja bestens aufgehoben. Sehr schön ist auch das Flimmer-Dinner, vor dem Film ein 3-Gänge-Menü bei Kerzenschein im Kino.
      Meine Beobachtung habe ich der Polizei nun angegeben. Ja klar, hätte ich die andere Nummer gleich mit gemerkt und gleich am Abend angerufen... Das nächste Mal, was es hoffentlich nicht gibt, bin ich schlauer.
      DAnn sind wir gestern gleich gelaufen, Du aber doppelt so lang ;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Ja, der Film war nicht überall stimmig, aber die Botschaft war positiv…. zu der Autofahrerin: da bin ich sprachlos.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Besonders das Ende im Olympia-Stadion war ziemlich übertrieben.
      Oder wo er sagt" Ich brauche Kohlehydrate, ich bin fast in der anaeroben Zone", aber das verstehen wohl nur Insider.
      Ich empfand das ganze auch als positiv, mit melancholischen Aspekten.
      Diese Autofahrerin, frech. Habe die Sprache wiedergefunden und den Vorfall inzwischen der Polizei angegeben.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Ach ja, der Xaver
    oh je, ich wünsche, er richtet nicht zu viel Unheil an !!
    Ach ja, der Film
    den würde ich auch gerne sehen
    Ach ja, die ältere Frau
    die sich aus dem Staub machen wollte
    das hast du sehr gut gemacht
    ich hoffe sehr, sie hat sich gemeldet
    wenn nicht, bist du ja da
    super !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vermute, Du wirst wohl mehr abbekommen, aber anscheinend trifft es die Nordseeküste am heftigsten. Der Film kommt sicher noch im TV, ist von arte und dem BR mit finanziert. Ist sehenswert und ich vermute, er wirkt auf ältere Menschen auch anders, als auf jüngere.
      Die Autofahrerin - ich schwanke zwischen "Bin ich denn hier der Dorfsheriff" und "Darf man nicht durhgehen lassen" und habe es inzwischen an die Polizei weitergegeben.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Ha! Schreck mich nicht! Ich dachte schon, da wächst die nächste Ultraläuferin heran!!! ;)
    DAnke für die Filmkritik, ich hatte auch schon überlegt, ihn anzuschauen, war aber von der "Palim-Epoche" etwas abgeschreckt!
    LIeben Gruß, Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach - ne, Ultra ist nicht in Sicht ;-)
      Den Film kannst Du ruhig schauen gehen - nix mit Palimpalim, keine Komödie in dem Sinne. Kommt aber auch im TV, wurde schon von Deinen und meinen Gebühren mitbezahlt.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen