Mittwoch, 18. Dezember 2013

Weihnachten oder...?



Wahrscheinlich der vorvorletzte Lauf auf heimischer Scholle im alten Jahr, bevor es dann bald in den Weihnachtskurzurlaub geht.

Ich laufe nur nach Gefühl, denn in der Dunkelheit kann ich die Anzeige meiner Pulsuhr nicht richtig erkennen (und wer läuft schon mit Lesebrille?), am Ende ergibt es einen recht zügigen Lauf.
Zudem führe ich erstmals meine Winterlaufbrille aus. Ein eigentlich ganz einfaches Modell vom Discounter. Aber mit einem aufsteckbaren Schaumstoffteil, das innen rund um die Brillengläser liegt und so die Augen sehr gut gegen Wind schützt. Sieht zwar etwas seltsam aus, aber der Zweck heiligt das Mittel, denn der Wind frischt auf und pustet das angekündigte Schlechtwetter heran.


Die frühe Dunkelheit ist im Moment insofern nett, als dass so natürlich die derzeit überall angebrachten Weihnachtsbeleuchtungen erst recht zur Geltung kommen. Da gibt es dann wieder viel zu schauen und die Nackenmuskulatur erhält ein Zusatztraining: rechts-links-rechts-links-rechts... Ich habe den Eindruck, manche Häuser haben in den letzten Tagen noch aufgerüstet, der Einzelhandel muss wohl ein unwiderstehliches Sortiment gehabt haben... Erfreulicherweise ist wenigstens die Modewelle von vor einigen Jahren, als es möglichst bunt und blinkend zugehen musste, überwunden, mir gefällt jedenfalls einfaches weißes Licht am besten.
Aber ganz weg scheint "bunt" dann doch noch nicht.
Ein Haus am Ortsausgang fällt etwas aus dem Rahmen, die Dachkonturen sind mit kirschroten Lichtketten verziert.
Was für ein kräftiges Rot -
ja ist denn hier Weihnachten oder Rotlichtbezirk?

8 Grad, 8,7 km, 54:37 Min (6:11 Min/km), Puls 136

Kommentare:

  1. Ja ja, die Lesebrille bräuchte ich im Dunkeln auch für meine Laufuhr. Ansonsten bin ich ja froh, dass ich meine Brille los bin. Wind in den Augen macht mir zum Glück nichts aus.

    Ich mag auch nur einfaches weißes Licht, aber warmweiß bitteschön :-)

    Ich wünsche schon mal einen schönen Urlaub :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Volker,
      bei Wind würde ich ohne Läuferbrille einen tränenreichen Lauf haben. "Brille los" - hast Du die Augen lasern lassen?
      Natürlich nur Glühbirnenwarmweißes Licht!
      Danke Dir für Deine Urlaubswünsche, nur noch morgen und der Rest von heute ;-)!!!
      Ich wünsche Dir auch eine gute Zeit...
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Ja, ich habe mir im Februar die Augen lasern lassen. Soooo g..l. gerade jetzt wieder zu der Jahreszeit, wo die Brille sonst ständig vom Atem beschlägt oder regennass wird.

    Geht es wieder in die Schweiz? Fährst Du eigentlich auch Ski?

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich, dass Leben ohne Brille schöner ist! Und dass es solche Methoden heute gibt, irre.
      Ja, Schweiz wie immer. Leider aber wohl auch keine weiße Weihnachten auf unserer Höhe :-( Ski fahre ich, aber am liebsten in einem ruhigen Gebiet. Wir haben diesmal eine kleine Schneeschuhwanderung ins Auge gefasst.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Dauernd wird über zu hohe Strompreise gemeckert. Solange diese üppigen Beleuchtungen möglich sind, kann es nicht ganz so schlimm sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Im Zweifel aber lieber noch eine maßvolle Weihnachtsbeleuchtung als das ganze Jahr über dutzende Geräte im stand-by.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Bunt ist auch nicht meins - aber die Geschmäcker sind halt verschieden... ;) Ich wünsche Dir ein schönes Weihnachtsfest!

    Schöne Grüße aus Bremen, Eddy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Geschmäcker sind verschieden, mal ist es gut, mal ist es etwas schwieirg nachzuvollziehen!
      Dir auch ein schönes Weihnachtsfest!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen