Samstag, 9. Januar 2016

Dumm gelaufen - Fortsetzung

Durch diese hohle Gasse...
Ähm, nein, über diese blöden Stufen musste ich fallen.
Ja, da achtet man beim Laufen sorgfältig darauf, nicht zu stürzen, und dann geht man nur mal eben daheim die Treppe hinunter, und zack, ehe man sich's versieht, landet man sehr unsanft auf dem Boden.
Die letzten 3 Stufen waren mir irgendwie nicht wohlgesonnen. Oder ich hab einfach nicht aufgepasst.
Im Ergebnis jedenfalls hat es meinen linken Fuß erwischt. Es gab einen hörbaren Knacks im Fußgelenk und weh tat es natürlich auch.
Inzwischen weiß ich, dass nichts gebrochen ist. Dafür aber habe ich Knochenquetschungen und Anrisse der Kapsel und Bänder. Genaueres erfahre ich nächste Woche.
Bis dahin wurden mir zwei formschöne Krücken zur Verfügung gestellt.
So
was
Blödes!
Ich ärgere mich ohne Ende.
Ist aber nun auch zu spät.
Eine neue Herausforderung, wie ich sie auch noch nicht kenne...
Für meinen 300. Post hätte ich mir ein schöneres Thema gewünscht.

Kommentare:

  1. Liebe Elke,

    verdammt, das lese ich aber ungern. Geht schneller, als man "ich will nicht" sagen kann. Dann hoffe ich aber sehr, dass es eine schnelle Genesung gibt und wenig Schmerzen.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      genau, so ein Murks. Danke für Deine guten Wünsche!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. So ein blöder Mist, liebe Elke! Ein kurzer Fehltritt, schon ist's passiert - bei Anna, bei Bianca, bei mir, ..., ich hatte eigentlich gehofft, mit dem Ende des Seuchenjahres 2015 sei auch die Bloggerstammtisch-Verletzungsserie am Ende, aber nein, jetzt hat es sich auch erwischt.

    Gute, schnelle und schmerzarme Besserung wünsche ich dir - und hoffe, dass auch du schon bald wieder anfangen kannst, dich durch Alternativsport fitzuhalten. Dann wird der Mist nämlich deutlich erträglicher.

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      genau, kurzer Fehltritt - lange Wirkung. Ich hoffe auch auf baldige alternative Bewegungsmöglichkeit, die mein Arzt auch unterstützen will. Nun denn, wird schon.
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Liebe Elke,
    ach nein! So ein Mist! Das tut mir leid zu lesen. :(
    Ich hoffe, die Schmerzen halten sich in Grenzen - alles andere heilt mit der Zeit.
    Da scheint momentan aber wirklich der Knickwurm drinnen zu sein... Ich wünsche dir gute Besserung und schicke dir grad trotzdem einen Glückwunsch zum 300. Post! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      danke! Die Schmerzen sind erträglich, nur die Rumhumpelei geht mir jetzt schon auf den Geist. GEschweige denn die Aussicht, wie lange das nun dauern wird...
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Oh shit! Schnelle Genesung wünsche ich! und in der Zwischenzeit anregende Bücher, Gedanken, neue Ideen und sonstig fruchtbar gefüllte Alternativzeiten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      danke Dir. Das ist wenigstens der Trost, dass Kopf und Hände unbeeinträchtigt sind und ich also lesen und Handarbeiten kann. Habe dazu ja nun auch viel Zeit...
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  5. Hej Elke
    Welch mühsamer "Fehlstart" ins 2016! Dass Zwangspausen meist gar nicht so viel schaden und Monate später zu ganz besonderen Höhenflügen befähigen, wird dich nun wenig trösten...
    So ein Mist! Ich wünsche dir, dass du dem Laufen nicht allzusehr nachtrauerst, du alternative Ventile für den Bewegungsdrang findet und dich das Stricknadeln-Klappern oder Lesen zwischenzeitlich erfreuen kann.
    Ein bisschen kann ich deinen Frust ahnen - kam eben aus drei Tagen "Ferien" auf der - äh in der "Insel" zurück - nach handchirurgischer Notfallversorgung eines Katzenbisses...
    Das 2016 kann definitiv nur noch besser werden!
    Lieber Gruss
    Marianne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marianne,
      3 Tage wegen einem Katzenbiss?! Hui, hoffentlich nicht eine eurer beiden?
      Nun ja, Höhenflüge später möglich? Hoffen mag ich es gern, aber der Kopf kann das nicht recht glauben. Jedenfalls nicht aktuell. Wie dem auch sei, ich muss mich in Geduld fassen, es ist nunmal so, wie es ist. Und es hätte schlimmer kommen können.
      Danke Dir und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
    2. Liebe Elke
      Du darfst durchaus auf einen positiven Effekt deiner erzwungenen Regenerationsphase hoffen. Beispiele gibt es dafür genug ;-) Jonas Buud wurde diesen Sommer z.B. Weltmeister über 100 km und dies nach einem knappem Wiederaufbau nach einer Stressfraktur im Becken. Selber lief ich ein Jahr nach der Rückenoperation Marathon-PB. Du darfst dich also getrost entspannen ;-)
      Und doch doch - es war die eigene Katze. Findus Knochen sind nicht mehr die jüngsten, er geriet überraschend in Panik, als er sich in meine Strickarbeit verwickelte und ich ihn befreien wollte... Katzenbisse infizieren sich sehr schnell, ich hing nach der OP 3 Tage am Antibiotikatropf.
      Gut siehst du deine Lage positiv - schlussendlich ist man immer dankbar, dass man glipflich davongekommen ist.
      Mit den besten Besserungswünschen
      Marianne

      Löschen
    3. Liebe Marianne,
      Du bist wirklich eine ganz tolle Mutmacherin (oder wie ihr sagt "Aufstellerin"), danke Dir! Nun ja, ich hoffe ja auch sehr stark, dass die Heilung zügig geht. Immerhin meinte der Arzt, dass ja der Bewegungsapparat eines trainierten Fußes haltbarer und regenerationsfähiger sei, als bei vergleichbaren Nicht-Sportlern. Sein Wort in Gottes Ohr! Und Deine Wort auch!
      Nein, Findus?! Nun gut, Katzenpanik kann heikel sein. Du Arme, dann musstest Du aber auch etwas ausbaden, dass Findus sicher nicht so gemeint hat. Ich hoffe, es geht Dir aber wieder gut?
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Liebe Elke!
    Das ist ja wirklich unschön so zum Jahresbeginn. Ich hoffe, die Schmerzen sind bald ausgestanden und Du bist flott wieder mobil im Läuferkreis und auf Deinen Strecken unterwegs. Alles Gute!
    Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudi,
      danke, Du kennst solch unschöne Situationen ja auch. Ich schaue nach vorn!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  7. Liebe Elke,

    was machst Du den für einen Sch*piep*?

    Werde mir bloß schnell wieder fit. Der Weinberg ruft!

    Gute Besserung!

    Ganz liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      tja, sooo hatte ich das auch nicht bestellt! Aber bis zum Sommer sollte es ja längst gut sein!
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  8. Ohje, aber sowas passiert - auch wenn man meint jeden Zentimeter der Wohnung auswendig zu kennen ;)
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      stimmt, bisher dachte ich immer, ich kenne meine vier Wände... man lernt nie aus.
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  9. Ach so ein Mist :-(
    Das tut mir so leid. Und das Gefühl, das man hinterher einfach nur denkt: wie konnte so was blödes passieren - das kenne ich nur zu gut.
    Nur da musst du jetzt durch. Und ich weiß das packst du auch. Einfach schnell wieder gesund werden.
    Ich drücke dich ganz fest und schicke dir ganz viele liebe Besserungswünsche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      tja, es läuft manchmal nicht alles so, wie man es sich wünschen würde. Aber das wird wieder, geht täglich aufwärts!
      Danke und liebe Grüße zurück!
      Elke

      Löschen
  10. Die meisten Unfälle passieren im Haushalt, was hiermit wieder bewiesen scheint. Tröstet dich das? Vermutlich nicht. Deshalb wünsche ich dir die nötige Geduld, um den Heilungsprozess abzuwarten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, wirklich trösten tut die Statistik nicht, als Alibi kann sie taugen. Aber nun ist es, wie es ist. Nur das mit der Geduld beherrsche ich nicht so...
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  11. Sali Elke

    Es ist eigentlich alles schon geschrieben – und trotzdem natürlich auch von mir die besten Wünsche für eine rasche Genesung!

    Liebe Gruess

    Vloggy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Vloggy,
      danke für Deine guten Wünsche!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen