Samstag, 27. Februar 2016

Krachmacher op Jöck

Kommende Woche geht mein 10-Wochen-Trainingsplan los. Ein wenig skeptisch bin ich schon, wie das klappt, denn gleich die vierte Einheit soll ein 22-km-Läufchen sein.
Na schaun mer mal.

In quasi vorauseilendem Gehorsam will ich dann heute gleich noch eine geballte Ladung Konditionstraining absolvieren.
Ab aufs ElliptiGo und entlang der Erft nach Süden. So weit, bis aus dem komfortablen Asphaltradweg ein holpriger Pfad wird.
Wenn die ganz langen Läufe anstehen, werde ich hier dann noch weiter laufen, aber mit dem Stehrad ists zu mühsam hier. Da hänge ich lieber auf dem Rückweg noch einen Abstecher an, um auf km zu kommen.

Die Sonne lacht vom blauen Himmel und es kommt mir sogar wärmer vor als die 7 Grad laut Thermometer. Es läuft allerbestens und macht Spaß. Ja, solches Wetter scheint einen regelrechten Tuningeffekt zu haben!
Viele Radler sind auch unterwegs.
Kommentar des Tages von einem solchen: "Krach mach et ävver".
Ok, mag sein, Spaß dafür aber auch.

Am Ende habe ich stolze 31 km absolviert und eine persönliche Top-Speed von 31,3 km/h erzielt :-)
Daheim rolle ich mit zufriedenem Grinsen ein. So müsste es immer laufen! Die Beine fühlen sich gut gefordert an, aber erschöpft sind sie lange nicht.

Morgen soll das Wetter noch halten. Die Ultra-Läufer, die im Kölner Stadtwald um den Decksteiner Weiher ein 56-km-Event haben, dürfen sich freuen. Die Strecke ist komplett neu, es geht sogar durch einen Rest des alten Kölner Befestigungsrings, durch Fort VI. Kenne ich auch noch nicht. In Ermangelung gewisser Fitness werde ich eher fotografisch unterwegs sein und meinen eidgenössischen Ehemann unterstützen. Und wohl eine gemütliche Laufrunde auf den dortigen Spazierwegen einlegen.

PS: "Op Jöck" = Rheinischer Ausdruck für unterwegs, auf Tour

ElliptiGo:
7 Grad, 31,9 km, 1:50:14, (17,4 km/h), HF 145

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    danke für dein PS - sonst hätte ich noch weitergrübeln müssen. :D
    Puh - 10 Wochen nur mehr bis zum Prag Marathon? Ich bin gespannt, wie es dir in der Vorbereitung gehen wird. Kondition tankst du momentan jedenfalls auf vielerlei Arten. Als Krachmacherin, Läuferin, Fotographin, Unterstüzterin! Viel Spass deinem eE beim Lauf und dir an der Laufstrecke morgen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      hier gibts natürlich, wie bei Dir wahrscheinlich auch, ziemlich viele Dialektausdrücke. "Op Jöck" war auch zB Anja neulich mit ihrem WoMo.
      Wie die Marathonvorbereitung läuft, wir werden es sehen. Reichen wird es aber hoffentlich sicherlich für eine Runde (21km) in Prag. Alles darüber hinaus ist Zugabe.
      Danke für morgen und Dir einen schönen Sonntag!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. 10 Wochen für einen Ganzen ist schon arg knapp in der Situation. Aber einem Halben sähe ich auch optimistischer entgegen. Wünsche auf jeden Fall Glück!

    Ganz schönes Tempo, das du aus deinem Ellipdingens rauskitzelst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      danke fürs Glückwünschen! Wir sehen dann, was läuft.
      Ja, das waren flotte 31 km :-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Also mit dem ElliptiGo bist Du ja schon ganz nah dran am Marathon, liebe Elke :-)))

    10 Wochen, das wird ambinotiert, aber für den Halben wird es sicher reichen.

    Viel Spaß morgen beim Fotografieren und für Chris beim Laufen!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ich fürchte nur, dass solche kleinen Hilfsmittel nicht zugelassen sind in Prag...
      Für ein DNF nach der halben Distanz sollte es auf alle Fälle reichen, einen richtig gewerteten HM gibts ja nicht. Aber das wäre auch egal.
      Danke, war ein netter Sonntag, für Chris anstrengender als für mich ;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Liebe Elke,

    ich schicke Euch schöne Grüße rüber, wenn ich heute noch mal am Rheinufer meinen Spaziergang mache. Das ist ein tolles Wetter für Euren Ultra.

    Den 10-Wochen-Plan find ich ja ehrgeizig aber Du wirst ja merken, ob es klappt oder nicht. Ich wünsche es Dir in jedem Falle.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      heute morgen war das Wetter wirklich super, aber nachher wurde es ja etwas trüber und windiger.
      Mit dem Marathon, das wird sich zeigen. Nichts tun ist jedenfalls keine Option.
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  5. Die 10 Wochen werden bestimmt nicht so einfach wie die anderen bisherigen. Aber machbar. Bin gespannt wie es dir gleich in Woche eins ergehen wird

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      stimmt, die 10 Wochen werden fordernd sein. Aber ist nicht ein Marathon-Projekt immer eine Herausforderung?
      Ich bin auch gespannt...
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen