Sonntag, 11. Januar 2015

Verzückend


Immer noch stürmt es draußen, aber wenigstens ist es überwiegend regenfrei.
Ja sogar die Sonne schaut hinter den Wolken hervor.
So starte ich zu einem langen langsamen Lauf.
Auf freies Feld habe ich keine Lust und suche stattdessen eher den Windschutz des Ortes. Also, ein große Runde rundherum. Mal mit Gegenwind, mal mit Windschatten.





Den Post hätte ich auch nennen können "Rock around the Block", denn da es deutlich kühler wurde, führe ich heute wieder mal meinen Laufrock aus. Was keinesfalls eine schlechte Idee war.






Aber dann gerät mir plötzlich ein anderes Motiv vor die Linsen, erst vor meine biologischen, und dann zücke ich die fotografische.
Mitten im Gewerbegebiet stoße ich auf diese beiden verzückten Gestalten.

Ja, Gewerbegebiet.

Keine falschen Assoziationen bitte.






Auch wenn ...


... das Verzücken hier durchaus um sich greift...









... ist es doch nur die Deko des "Flagshipstores" eines "Hochzeitszentrums" (O-Ton des Hauses).

Ich werfe einen Blick in die Schaufenster, habe aber weder an Braut- noch Abendmode Bedarf. Da der Wind Müßiggang durch sofortiges Auskühlen bestraft, setze ich lieber meine Blockrunde zügig fort.



Langsam sinkt die Sonne und die Dämmerung kommt.
Obwohl sich in meinen Knien leichte Kältestarre bemerkbar macht, nehme ich mir vor, heute 90 Minuten zu absolvieren.
Laufe hier einen großen Bogen, dort eine Straße zweimal, erkunde noch einen Spazierweg zwischen Neubaugebiet und Schnellstraße.
Drehe am Ende noch eine Extrarunde um mein Viertel, um die 90 vollzumachen.

Und ja, Soll erfüllt. :-)



4 Grad, 14 km, 1:31:17, (6:31 Min/km), HF 130

Kommentare:

  1. Soll erfüllt? Wirft da ein "Wettkampf" seine Schatten voraus und ich hab es nicht mitbekommen?
    Interessante Gestalten, interessante Läden - ein Hochzeitszentrum?! Und das an einer so unromantischen Location wie mitten in einem Gewerbegebiet? Wie soll man/frau denn da in Stimmung kommen? ;-)

    Liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      es war zwar selbstgewähltes Soll, aber es stehen ein paar kleine Herausforderungen an(Rubrik oben rechts).
      Die Lage des Ladens ist maximal unromantisch. Allerdings praktisch gleich neben dem Autobahnkreuz und das er sehr groß ist, gibts dann auch reichlich Parkplätze - für die Hochzeitskutschen.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Da sage nochmal jemand, nur die Natur hat etwas zu bieten. Solche Ansichten im Gewerbegebiet haben ja auch etwas :-))
    Es freut mich sehr für Chris, dass Du momentan keinen Bedarf an Brautmode hast :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ja man muss nur mit offenen Augen durch Natur- udn andere -gebiete rennen, es wird eigentlich überall etwas geboten. Und da ich ja langsam unterwegs war, konnte ich auch genug Ausschau halten..
      Nee, mein Bedarf an dieser Kleidung ist gedeckt ;-) !
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Liebe Elke,
    ich war gestern auch froh, dass ich mir ausgerechnet für den Tag die Leverkusen-Tour ausgesucht hab - freies Feld wär mir auch zu windig gewesen.

    Kann es sein, dass um Hochzeiten heutzeutage ein irres Geschiss gemacht wird? Ich meine, auch damals war das aufregend aber Hochzeitszentren, Hochzeitsplaner etc. benötigte man nicht. Es gab keinen Wettbewerb "Eifel sucht die schönste Hochzeit." sondern man heiratete und hatte ein schönes Fest. Mediengeprägt mal wieder...

    Wir sind fast gleich gelaufen, Du hast nur in der gleichen Zeit nen halben Kilometer mehr gemacht. :-)

    Noch ein wenig durchhalten, dann kommt bestimmt wieder besseres Läuferwetter.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      was den Leistungsdruck beim Heiraten angeht, das sehe ich wie Du. Ich fürchte, der Grad ist dünn zwischen schönstem Tag und gefühltem Desaster. Und klar, der Rubel muss auch noch rollen.
      Ich habe schon gelesen, dass der Trend zu Scheidungscoaches und -parties geht...uuaah!
      Dann warst Du ja auch weit unterwegs gestern.Ach ja, das bessere Wetter und längeres Licht sind nicht mehr fern;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. heiraten - wofür ist das noch gut? Achja - die Steuer und so ... :)

    Wobei es doch ganz reizvoll wäre, Ladengeschäfte schon von Weitem an den davor platzierten Skulpturen zu erkennen. Vor dem Sportfachgeschäft dann evtl. diese ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lizzy,
      och, ich finde heiraten durchaus noch eine schöne Sache. Die Steuer ist dann eine nette Zugabe (außer man lebt in CH, m.W. werden da Ehepaare höher besteuert).
      Haha, Sportfachgeschäfterkennungsskulptur fände ich klasse!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  5. Liebe Elke,
    ihr habt aber ein seltsames Gewerbegebiet :-)
    Bei uns war das Wetter gestern ähnlich. Kalt. kein Regen, aber man durfte nicht stehen bleiben. Die Kälte war nach dem warmen Samstag ganz schön bösartig.
    Dir eine schöne Woche
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ja, das war durchaus wieder ein Wetterumschwung. Unser Gewerbegebiet - nun ja, man muss nehmen, was kommt.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Liebe Elke,
    soso, ein Hochzeitsschiff im Gewerbegebiet, davor überzuckerte Statuen.. oder hab ich da was verwechselt? ;D
    Verzückt wäre ich an der Stelle der beiden Figuren mehr über deinen Lauf, als über den Standort, an dem sie turteln... Hut ab, dass du Schlingen laufend durch die Straßen mäandert bist, trotz Kniekältestarre und Wind! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      genau, hier geht Hochzeit unter Gewerbe...
      Ich wunderte mich gestern ehrlich gesagt ein wenig über mich selber, nach einer Stunde einfach weiterzumachen und nicht zum Einkehrschwung anzusetzen. Das schaffe ich auch nicht immer...
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  7. Früher kaufte man im Laden, heute im Flagshipstore!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja so ändern sich die Zeiten. Hoffentlich bleibt uns Drive-In wenigstens erspart...
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen