Donnerstag, 25. Februar 2016

Auf Wolkenjagd

Heute 4. Tag am Stück Sport! Nachdem die beiden letzten Läufe zu keinen Beschwerden geführt hatten, heute ein kurzer aber schnellerer Lauf über 4,2 km.
Dafür gestern Ausritt auf dem ElliptiGo, im Wettlauf mit der untergehenden Sonne um auf Wolkenjagd zu gehen.

Schon am Morgen fiel mir am Bürofenster diese Aussicht auf, ein Wolkenstreifen, dessen Ursprung nicht zu verleugnen ist und der in den Kühltürmen der Kraftwerke der rheinischen Ville liegt.


Da ist schon klar, was abends der Reiz an meiner kleinen Tour sein wird.
Gleich hinterm Ortsrand sind die Schlote wie 4 riesige Lokomotiven zu sehen, die am Horizont entlang ziehen.
Zwar pusten sie immer ihre wolkigen Produkte in die Luft, aber so wie gestern ist es durchaus außergwöhnlich. Denn die Fahne geht kaum aufs Bild, jedenfalls nicht alle 4 Qualmer inklusive der ganzen Fahne.

Also flugs ein Stück weiter gestrampelt zu einer vermeintlich günstigeren Perspektive. Doch so viel macht das dann doch nicht aus, also dann eben mal die Fahne ohne die 3 anderen "Loks" abgelichtet.
Imposant.




1 km weiter wenigstens ein netter Größenkontrast. Das Kraftwerk liegt ca. 12 km entfernt, ziemlich gigantischer "Wattebausch" also.









Also dann doch noch rasch, bevor es dann zu dunkel wird, die Panorama-Funktion der neuen Kamera getestet. Ist schon beeindruckend, welch ein Wolkenschweif da erzeugt wird. Und am anderen Ende liegt dann eben Köln, wo es dann so aussieht, wie auf Bild 1 zu sehen.















Aber nicht nur in meiner Blickrichtung qualmt es.  Auch hinter mir ergeben künstliche Wolken, in dem Fall die von Weißweiler, einen speziellen Effekt.


























Tja, woanders gibt es lauschige Wälder, rauschende Flüsse, glitzernde Seen oder malerische Berge zu sehen und zu fotografieren.
Wir hier können halt nur mit solch flüchtigen Gebilden "punkten"...

Gestern ElliptiGo
5 Grad, 10,9 km, 36:18, (18 km/h)

Heute laufend
4 Grad, 4,2 km, 25:06, (6:01 Min/km), HF 148

Kommentare:

  1. Liebe Elke,

    fehlt nur noch, dass es aus diesen Wolken anfängt zu regnen :-)

    Schon heftig, was die Kraftwerke für eine Wolkenbildung verursachen können. Aber immerhin eine besondere Spezialität Eurer Region :-)

    Genesungstechnisch scheint ja bei Dir das schlimmste überstanden zu sein. Liest sich gut!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ich meine schon, am rechten Rand der langen Wolke fällt Niederschlag. Genau, unsere Spezialität, die weiße, die aus der schwarzen entsteht ;-)
      Laufen läuft wieder :-) Aber die Kondition scheint mir nicht mehr so auf der Höhe. War doch anstrengend heute.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Liebe Elke,

    was für eine klassische Inversionswetterlage hattet ihr da und du hast sie mit dem Elliptigo eingefangen.

    Freut mich, dass es wieder aufwärts geht mit dem Laufen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      den Begriff Inversionswetterlage kannte ich zwar, habe aber zu wenig Ahnung, ihn mit dieser Erscheinung in Verbindung zu bringen, wieder was gelernt!
      Ja, es geht aufwärts! :-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Beeindruckend diese künstlichen Wolken. Wir haben einige Kilometer entfernt auch n Kraftwerk stehen, aber solch große Wolken sehe ich da eigentlich nie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      da die Größe und Form der Wolken sehr unterschiedlich ist, muss das mit dem Wetter zusammenhängen. Vielleicht habt ihr andere Bedingungen?
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Liebe Elke,
    die Wolken sehen beeindruckend aus. Oder erschreckend? Bin mir noch nicht ganz schlüssig!
    Toll ist aber, dass dein Fuss nun wieder mitzuspielen scheint. Das ElliptiGo als Alternativbewegung einzusetzen ist sicher ein guter Einstieg! :)
    Und die Kondition kommt wieder - sicher!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      nun ja, das meiste in den wolken ist Wasserdampf, der sich in den Kühltürmen bildet. Aber da die nötige Hitze aus Kohle entsteht, ist auch Ruß mit drin. Also erschreckend wie beeindruckend zusammen.
      Ich möchte auch weiterhin das ElliptiGo im Training einsetzen, da es andere Anreize setzt. Und nun ja, die Kondition werde ich mir wieder erlaufen.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  5. Liebe Elke,

    wow, gut festgehalten. Die Wolkenformationen kann ich von meinem Laufrevier aus ja auch meist sehen und sind ja auch oft auf meinen Fotos. Aber in der Ausdehnung sind sie wirklich selten.

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      ja, bei Dir sind die "alten Bekannten" dann immer aus anderem Blickwinkel drauf.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Wenn es wenigstens nur Wasserdampf wäre! Inzwischen habe ich gelernt, dass die moderneren Kraftwerke ihre Abgase auch gleich mit durch den Kühlturm jagen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt leider. Und wer weiß, was nachts alles rausgeblasen wird...?
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  7. Tolle Bilder, liebe Elke!

    Dein unterschwelliges Genörgel über die verlorene Kondition kann ich allerdings - vor allem aus meiner eigenen Situation raus - wirklich nicht verstehen. Sei doch froh, dass du wieder laufen kannst, sogar relativ zügig, und offenbar schmerzfrei bist! Dass die Kondition nach ein paar Wochen Pause gelitten hat, ist normal, die kommt ruckzuck zurück.

    Viele Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      hast ja Recht, ist eben die Ungeduld. Demnächst sind wir weiter!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen