Sonntag, 11. Dezember 2016

Waden-Plagen


Hier weiß ich echt nicht, ob das als Advents-"Türchen", "-Fensterchen" oder -"Häuschen" bezeichnet werden soll.
Jedenfalls wohnt hier mindestens ein Mensch, der das Weihnachtsfest liebt. Man beachte nur Details wie die Mützen auf der Laterne oder die Eiskristalle auf der Versteck-die-Mülltonnen-Box...
Ist zwar nicht mein Geschmack, aber gemäß der rheinischen Parole "me muss och jönne künne" zog mich ein wenig Neugier auf die diesjährige Ausgestaltung des Hauses bei meinem langen Lauf hier vorbei.
Im nächsten Ort hätte ich ja noch einen heißen Kandidaten gehabt, ein Haus, das ähnlich überbordend jedes Jahr mit Adventsdeko aufwartet. Doch nichts ist, nur eine Palme und ein Eselsgespann aus Puttenbeton sind  zu sehen.

Wenigstens auf ihn hier ist Verlass. Wie jedes Jahr bewacht er die Tannenbäume und winkt mir -dank Windunterstützung- munter zu.

Munter ist mein Stichwort. Ich zockele im bewussten Mittelfußaufsatz kurz vor Körperschwerpunkt durch die Straßen.
Mein eidgenössischer Ehemann probt selbiges derzeit auch und stöhnt und jammert über die Reaktion seiner Waden. Bei mir hält es sich im Rahmen, habe aber auch momentan ein wenig Trainingsvorsprung :-)
Es läuft gut heute, bei lauschigen 9 Grad. Nichts mehr mit Winterambiente.

Das eher typische rheinische Schmuddelswetter ist angesagt, garniert mit gutem Westwind. Das sind meine Bedingungen, läuferisch. Nicht zu warm, nicht zu kalt.

Suche ich sonst eher abseitige Laufwege, so liebe ich es derzeit, an Häusern entlang zu laufen und die jeweiligen Dekorationen zu erspähen.
Dieses Jahr allerdings sind kaum noch Rotröcke beim Erklimmen von Fassaden zu beobachten.
Und erfreulicherweise scheint auch der Trend der bunt blinkenden Lichtobjekten dauerhaft gebrochen.

Manches Haus ist gar völlig bar jeder Dezember-Deko, wie dieses hier beispielsweise, mein heutiger Wendepunkt.
Purismus?
Zeitmangel?
Kommerzverweigerung?
Pro-Aktivismus? Denn immerhin wird hier gleich das Erscheinungsbild der kommenden Folgemonate vorweggenommen und viel Aufstell- und Abräumarbeit erspart...😏
Oder vielleicht ist gar drinnen das komplette Käthe-Wohlfahrt-Sortiment verbaut...?😄
Viele Grüße an den Rand von Bergheim 😁!

Bis auf die letzten 20 Minuten meiner 2-Stunden-Runde, die sich etwas zäh, weil gegen den Wind gestalteten, war es ein runder Lauf. Ich denke, über den Winter allwöchentlich eine lange Einheit beizubehalten, ist ein gutes Unterfangen.

9°, 18,4 km, 2:00:16 (6:32 Min/km), HF 132

Kommentare:

  1. Liebe Elke,

    ja, der Deko-Wahnsinn nimmt annehmbare Formen an. Ich kann das hier auch feststellen. Und ich bin nicht böse, weniger kletternde Weihnachtsmänner zu sehen. Auch das blaukalte LED-Licht nimmt ab.. es wird. :-)

    Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anja,
      wir hoffen beide auf weiterhin Trend zur Mäßigung. Und dass nicht demnächst eine neue Modewelle über uns hereinbricht.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Liebe Elke,
    darf ich dir die im beinahe epilepsieanfälleauslösenden Stakkato blinkenden Lichterketten meiner Nachbarn schicken? Nur so als Gegenpol??? ;) Obwohl - vielleicht denken die sich auch, wenn ich nicht schmücke, dürfen sie gleich doppelt so viel? :D

    Egal - du ziehst deine langen Läufe durch - Hut ab! Herrliche Bedingungen für dich, da sind sogar die Waden friedlich! Schööön! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      oh je, Du bist gestraft mit solchem Anblick? Ohne unhöflich sein zu wollen, darfst Du mir bitte nicht schicken....
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
    2. Ich sehe diese Lichterkette zum Glück nur, wenn ich mit dem Auto zur Garage zufahre. Vom Wohnzimmer aus, versperrt der Vorbau der Nachbarn den Blick. Zum Glück! :D

      Löschen
    3. Dann ist das einer der seltenen Fälle, wo man über ein sichtverbauendes Gebäude froh ist...

      Löschen
  3. Liebe Elke,

    leider kann ich den Trend zu weniger ist mehr in Sachen Weihnachtsbeleuchtung hier auch nicht unbedingt nachvollziehen können. Ich würde es mir vielfach auch etwas dezenter und schlicht und ergreifend etwas festlicher wünschen statt Volksfest- und Discocharakter.

    Da hatten wir gestern ähnlich fluffige Läufe bei ähnlichem Wetter.

    Liebe Grüße auch an Chris und seine Waden :-)
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moin Volker,
      au wei, Ihr habt Weihnachtsdisco? Das ist echt übel... Kleiner Trost, demnächst wird es (hoffentlich) wieder abgebaut ;-)
      Liebe Grüße von Elke, Chris und seinen Waden

      Löschen
  4. Du wirst in der Frühjahrssaison von deinen langen Winterläufen profitieren. Und wenn nicht, ist es auch egal, denn sie machen ja Spaß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gehe mal ganz schwer von positivem Effekt aus, alles andere wäre arg demotivierend. Aber ich merke ja schon jetzt, dass die 2 Stunden zunehmend leichter fallen.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  5. Ich finde nicht dass man es so übertreiben muss und außerhalb des Hauses ist es bei uns auch ganz mau, aber das wird durch übereifrige Nachbarn ausgeglichen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Markus,
      ja, die Weihnachtswelt ist bunt...
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Vielleicht hat die Bewohnerin ja eine neue Solarlichterkette im Garten. Hättest dich ja mal bemerkbar machen könnten;)
    LG Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidrun,
      nee, im ernst? Ok, nächstens klingele ich, das will ich sehen. Aber am Sonntag wäre eine Laufunterbrechung kontraproduktiv geworden.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  7. Liebe Elke,
    das Haus sieht echt voll süß aus. Ich liebe solch liebevolle Dekorationen. Allerdings graut mir vor den blinkenden Mega-Energieverbrauchern, die aber, wie du schon bemerkt hast, anscheined weniger werden.
    Bei uns fällt die Dekoration dieses Jahr sehr sparsam aus. Das meiste Weihnachtszeug ist noch auf dem Speicher. Der Grund ist Zeitmangel und Frustration darüber. 2 Wochen im Dezember nicht zu Hause, das bringt irgendwie alles durcheinander. Außerdem beginnen im Januar Renovierungsarbeiten. Da spare ich mir das Aufräumen :-)
    Schöne Vorweihnachtszeit noch dir und deinen Liebsten
    Viele Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      au weia, dann hats Du aber gar keinen schönen Advent! Man muss ja nicht kiloweise Dekoration bewegen, aber wenigstens Zeit und Ruhe haben ist ja auch etwas Schönes. Nun, da würde ich es wahrscheinlich wie Ihr halten, gleich mal ganz kurz treten und auf das Ergebnis nach der Renovierung freuen.
      Euch auch eine dennoch schöne Adventszeit und möglichst ein paar "Ruheinseln" im Stress!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  8. Liebe Elke,
    das ist ja schon ziemlich außergewöhnlich, dass der Weihnachtsmann Dir aus seinem Tannensammelsurium zuwinkt. Das bringt einen auf der Laufrunde ja so richtig in Vorweihnachtsstimmung.
    Genieße morgen den 4. Advent!
    Claudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Claudi,
      ja ein winkender Weihnachtsmann sieht lustig aus, er konnte aber bei dem Wind auch nicht anders.
      Dir auch einen schönen 4. Advent!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen