Donnerstag, 10. Mai 2018

Salzburger Allerlei

Nicht nur den (Halb-)Marathon haben wir in Salzburg erlebt, sondern noch viele andere Eindrücke gesammelt. Hier -ohne Anspruch auf Vollständigkeit- ein kleiner Querschnitt.


















Positioniert man sich richtig vor dem Domportal, setzen die Englein Maria die Krone auf.





Man beachte die Zusammenstellung von Ostereiern und Winterdeko. Wir sahen auch Weihnachtseier und Osterkugeln.

Mehr davon: www.gewollt.at


 Klingelzüge am Mozarthaus.




Die Sonne muss auch mal Pause machen.








Wir danken Doris für das wunderbare Wochenende.
Schee war's 😊











Kommentare:

  1. Hey, Kuchenbilder sind mein Metier, liebe Elke! :-)))

    Es gibt ein Weihnachtsmuseum in Salzburg?? Das wußte ich gar nicht! Da muß ich hin!!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja lieber Volker, das Weihnachtsmuseum, habe ich als Grinch dir natürlich vorenthalten. Aber auch Elke und Chris mussten es alleine entdecken! ;)

      Löschen
    2. Lieber Volker,
      ja aber ehrlich, solche köstlichen süßen Leckerein kann ich doch hier nicht weglassen! Dafür habe ich ja ausgleichend auch Kunst dabei. Mozart mit Brüsten von Markus Lüpertz ist ja schließlich auch geistige Nahrung: https://de.wikipedia.org/wiki/Mozart_%E2%80%93_Eine_Hommage_(Salzburg)
      Im Weihnachtsmuseum waren wir nicht drinnen, da reichte schon der Blick in die Schaufenster der Jahresendzeitfachgeschäfte (Plural!) Da hast Du ja nun gleich einen Grund, nochmals hinzureisen ;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Liebe Elke,
    was für eine schöne Zusammenfassung in Bildern. Sogar der fidele Affe wurde verewigt! :)
    Kaum zu glauben, dass es gerade mal eine Woche her ist, dass ihr angekommen seid. Es war einfach ein tolles Wochenende! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      klar MUSSTE der Affe verewigt werden! Ja, heute vor einer Woche durchstreiften wir Eure schöne Stadt, schmelz... Es war wirklich super!
      Gern hätte ich noch Hangar 7 hier mit drin, aber das darf man ja nicht :-(
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Am besten gefallen mir der fidele Affe und die umhäkelten Bäume :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      der Affe war ein prima Tipp von Doris, sehr gutes Essen, uriges Ambiente und Radler so gut wie in München!
      Die Bäume fand ich auch klasse, und überlege schon, wie und wo ich sowas im Garten anbringen kann! Schau mal hier: www.gewollt.at
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
    2. Da bin ich jetzt schon gespannt, was du in deinem Garten kreatives zaubern wirst! :)

      Löschen
  4. Hallo Elke,

    danke für die Eindrücke. Salzburg ist ja noch viel schöner als ich mir das so vorgestellt habe.
    Das yarnbombing hat mir auch sehr gut gefallen. So schöne Exemplare sind mir noch nicht begegnet.
    Herzliche Grüße!

    PS: sind das Salzburger Nockerln auf dem Foto?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      die Salzburger Innenstadt ist wirklich sehr hübsch und es gibt viel zu entdecken. Die bestrickten Bäume fand ich klasse und überlege schon, ähnliches in meinem Garten zu machen.
      Auf dem Foto das ist ein Kaiserschmarrn. Nachdem Heidrun und Doris/D die Nockerln testgegessen hatten, habe ich doch darauf verzichtet, ist sehr süß und sehr füllend.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
    2. Als ob Kaiserschmarrn nicht sehr süß und sehr füllend ist. (War als Kind immer mein Lieblingsessen im Österreichurlaub.) Da muss ich dann doch auch irgendwann mal die Nockerln probieren :).

      Löschen
    3. Nach Schilderung der beiden Testesserinnen sind Nockerl da wohl noch deutlich überlegen. Der Kaiserschmarren war jedenfalls sehr lecker!

      Löschen
  5. Passend zum Betreff muss es dann wohl heißen: "Mein Salzburg lob ich mir!"

    AntwortenLöschen