Dienstag, 4. September 2018

Einladung zum Denksport

Urlaub passĂ©, der Alltag hat uns wieder. 😕
Ich habe mir noch als Mitbringsel einen kleinen Infekt eingehandelt, Kopfweh, Halsweh, schlapp, Kreislauf. Daher gibt es leider nichts ĂŒber Laufen zu posten.
Aber anstelle dessen vielleicht etwas zu einer anderen Sportart. Denksport.
Wir nutzten zum Urlaubsende noch die Gelegenheit, uns Chaplin's World anzuschauen. Sehr interessant, wenn auch ziemlich hochpreisig.
Dort kann man in einem Badezimmer Einstein ĂŒber die Schulter schauen.
FÀllt Euch was auf? Ich habe auch etwas lÀnger gebraucht...
Alles ist relativ, so vielleicht auch unsere Wahrnehmung?
Ich hoffe dann mal, dass die ausgefallenen LĂ€ufe auch relativ wenig Auswirkungen auf Berlin haben werden.

14 Kommentare:

  1. Ach so... entschuldige - natĂŒrlich zuerst mal gute Besserung! Ich bin mir sicher, die letzten paar LĂ€ufe werden dir nicht fehlen. Da ist es wichtiger, dass du bis nĂ€chste Woche gut erholt und wieder bei KrĂ€ften bist. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      danke, es geht schon wieder besser :-) Und richtig erkannt, der Spiegel zeigt nicht alles, ich fand das sehr witzig!
      Liebe GrĂŒĂŸe
      Elke

      Löschen
  2. Das ist ja ein unglĂŒcklicher Urlaubsausgang. Aber jetzt ist ja sowieso Tapering angesagt. Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, Urlaubsende an sich ist sowieso schon doof, aber mit solch einer Garnierung nochmals extra. Danke und liebe GrĂŒĂŸe
      Elke

      Löschen
  3. Moin Elke,

    Doris hat es schon erkannt, Du bist im Spiegel nicht zu sehen.

    Ich schrieb es bei mir schon, Dir wird der Infekt wohl nicht schaden. Du bist ja bestens trainiert. Nichtsdestotrotz gute Besserung und einen guten Start in den Alltag, der ja bald schon wieder unterbrochen wird :-)

    Liebe GrĂŒĂŸe
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      so einen Spiegel wĂŒnscht man sich auch gelegentlich, wenn man morgens zerknautscht im Bad steht ;-) Ich fand es sehr frappierend.
      Es geht schon wieder besser, danke und ich denke auch, nach dem langen Vorlauf sollte genug Wirkung da sein.
      Ja, die Uhr tickt...
      Liebe GrĂŒĂŸe
      Elke

      Löschen
  4. Ja wo ist sie denn die liebe Elke?
    Heißt das jetzt der Infekt hat sich zum Vampir gemacht? Oder bist du gar eine Hexe?
    :-)))
    Es wird ja jetzt eh getapert (oder wie Volker zu sagen pflegt: getuppert ) und somit mach dir nicht so viele Gedanken wegen des Trainingsausfalls. Hauptsache du ruhst dich jetzt schön aus und bist dann zum Marathon fit.
    Na hoffentlich sieht man dich dann dort :-))))
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ich stand wirklich ganz nah neben dem (sehr gut gemachten) Einstein, habe aber mangels Hinweis in oder vor dem Bad echt ein paar Augenblicke gebraucht, bis mir meine eigene "Abwesenheit" ĂŒberhaupt bewusst wurde.
      Ich denke auch, der Infektzeitpunkt könnte ungĂŒnstiger sein. Sehen wird man mich sicher in Berlin, wie, das wird sich dann zeigen :-)
      Liebe GrĂŒĂŸe
      Elke

      Löschen
  5. Liebe Elke,
    als dir auf deinen Kommentar bei mir geantwortet habe, war ich noch nicht auf deinem Blog gewesen. - Jetzt ist meine indirekte Frage beantwortet: also doch ein blöder Infekt! :cry:
    Ich wĂŒnsche dir das Allerbeste fĂŒr die Tapering-Phase ... vor allem, dass der Infekt nicht zu viel Kraft raubt! ;-)
    LG Manfred

    P.S.: ich habe anfangs auch auf dem Schlauch gestanden und nicht gleich daran gedacht, dass du ja im Spiegel zu sehen sein mĂŒsstest! - Oops!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      danke, es geht schon wieder besser, war Gottseidank nicht ganz so schlimm geworden, ein kleiner Lauf war aber noch anstrengend. Bis nÀchste Woche ist es sicher ausgestanden.
      Es tröstet mich, dass auch Du einen Moment gebraucht hast ;-). Ich war erstmal von dem handwerklich tollen Einstein fasziniert und fast sicher, dass der gleich die Zunge einklappt. Und da es keinerlei Hinweise auf die Besonderheit mit dem "Spiegel" gibt, habe ich darauf erst auch gar nicht geachtet...
      Liebe GrĂŒĂŸe
      Elke

      Löschen
  6. Gute Besserung! Du hast von Einstein hoffentlich etwas E eingesteckt fĂŒr Berlin ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      danke Dir, es geht schon wieder.
      "E" - meinst Du Vitamin E? Wie auch immer, ich hoffe die gute Bergluft und das Höhentraining haben noch ein wenig Schub gebracht!
      Liebe GrĂŒĂŸe
      Elke

      Löschen
  7. E = mc² - nagut, vielleicht wĂ€re ein bisschen c hilfreicher gewesen ;)

    AntwortenLöschen