Mittwoch, 16. Dezember 2020

Laufend fensterln

So kann es aussehen, wenn frau sich etwas in den Kopf setzt. Nämlich, im Nachbarort die Adventsfensterchen zusammen zu suchen. Vorweg: Das Ergebnis ist nicht ganz zufriedenstellend. Obwohl ich heute fast alle Sträßlein belaufen habe, und weitere bereits im Zuge der Besuche bei der Krippe mit dem wuscheligen Joseph erkundet hatte, kann ich die Kette nicht lückenlos schließen. Die noch nicht zu öffnenden Fenster mögen ja noch unkenntlich sein (bis auf 23), aber dennoch fehlen mir einige bis 16. Dabei bin ich schon nur 7'er-Schnitt gelaufen, weil ich in jeden Winkel geschaut habe....
Dafür gabs aber ein paar nette Zugaben.



"5" unter dem Schlitten des Weihnachtsmanns








Und nun die Zugaben:
In einer Sackgasse, die ich noch nie im Leben betreten habe, ein ganz spezieller Genosse:



Vor 30 Jahren oder mehr war es mal großer Trend, Blumentopfbasteln. Hier eine sehr große Reinkarnation (leider wars schon dunkel)

Das breiteste Grinsen erzeugte dieses Fenster, Wacken und Weihnachten im Doppelpack!

Gute 8 km habe ich nur auf diese Weise "fensterlnd" verbracht, mit Hin- und Rückweg erfrischende 12 km.

Kommentare:

  1. Ein interessantes Streckenbild, liebe Elke!

    Das aber Frau Dr. Holmes ein paar Fenster nicht gefunden, geht ja eigentlich gar nicht. Vielleicht solltest Du Dr. Watson noch einmal losschicken ;-)

    Aber ein wirklich nette Idee von den Leuten aus dem Dorf. Ob ich aber Spiderman dauerhaft an meinem Haus kleben haben möchte, weiß ich auch nicht so recht :-)

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Moinsen,
      das ärgert mich wirklich ein ganz klein wenig! Aber andererseits, es gibt schlimmeres. Ich finde es eine nette Aktion und war doch Ansporn für einen ausführlichen Lauf. Es gibt noch 2 weitere Dörfer hier, die ähnliches tun, wobei eins sehr kompakt ist und dort die Trefferquote höher liegen sollte.
      Spiderman wäre definitiv auch nicht meine Dekorichtung. Aber witzig und imposant ist er. Wäre interessant zu wissen, ob und wie oft er geputzt werden muss... ;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Liebe Elke

    Herzlichen Dank für die zusätzliche Detektivarbeit! Bei all diesen Ecken und Kurven, um die du herumgedüst bist, kommen schnell mal viele Kilometer zusammen.

    Das muss doch das Projekt von irgendeim Verein oder Klasse sein. Ich bin mit Volker einig, wir müssen der Sache auf den Grund gehen. Vielleicht musst Dr. Watson ein kurzes Feldforschungs-Interview mit einem der Bewohner führen...
    Übrigens finde ich die Nr. 3 sehr schön. Es erinnert mich etwas an die Kunst von Banksy (das Mädchen mit dem Ballon).

    Wir sind gespannt, ob du noch mehr Fenster findest!

    Liebe Grüsse aus dem bewölkten Cape Town!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Catrina,
      es waren allerdings spannende und unterhaltsame Kilometer :-) Es ist sicherlich von irgendjemandem organisiert worden. Soweit ich sah, hat der Kindergarten selber kein Adventsfenster, bzw. NOCH keins. Ja mal sehen, ob sich noch etwas findet.
      Ich habe mir das Banksy-Bild nochmal angeschaut, stimmt, das Mädchen hat Ähnlichkeit.
      Mir selber gefallen 4 und 15 am besten. Nr 15 harmoniert sehr schön mit dem ganzen Haus und ist auch zurückhaltend gestaltet. Nr 4 hat für mich das richtige Maß an Glanz&Glitzer und Klarheit des Motivs. Aber das Schöne ist ja, es ist für jeden etwas dabei.
      Liebe Grüße aus dem gerade sonnigen Rheinland!
      Elke

      Löschen
  3. Liebe Elke,
    wow, was ein großer Spiderman :-)))
    Also bei manchen Fenstern musstest du ja wirklich sehr genau hinsehen um die Nummer zu erkennen. Ja schade, das du nicht alle gefunden hast, da musst du vielleicht noch mal los :-)
    Ist ja auch eine nette Idee unterwegs zu sein und langweilig ist das sicherlich nicht. Und wie es aussieht, lernst du auch noch deine Umgebung besser kennen :-)
    Übrigens früher hab ich ganz viel mit den Kids (also sie noch klein waren) mit so Miniblumentöpfen gebastelt. Die tollsten Figuren/Geschenke etc. Das war echt süß
    Und hat voll Spaß gemacht :-)))
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      der Spiderman ist echt verrückt. Wie sie den wohl putzen mögen...? Vielleicht war das eine oder andere Fenster einfach nicht erleuchtet? Nr 5 habe ich auch nur mit ganz viel Glück noch erkannt. Oder ich müsste noch später laufen, aber dann wird die Stolpergefahr auch wieder größer. Na mal sehen.
      Ich habe auch früher mal was mit Tontöpfen gestaltet, hat mir viel Spaß gemacht. Vielleicht kommt es ja wieder mal größer in Mode? Der Nußknacker jedenfalls gefällt mir sehr gut. Das könnte mal ein Projekt sein...
      Auf alle Fälle war diese Art der Ortserkundung unterhaltsam!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Sehr schöne Idee, liebe Elke, ist das so was richtig Abgesprochenes im Nachbardorf? Besonders schön aber auch die Lauftrecke, nächstes Jahr läufst du dann bitte eine 24 ;-)
    So ein Spiderman hängt (oder hing zumindest beim letzten Laufbesuch) auch in Meerbusch an der Fassade, sogar noch mit einigen anderen Superhelden-Kollegen. Da muss man schon großer Fan sein ...
    Liebe Grüße, Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Oliver,
      ich bin sicher, dass da eine Koordination dahintersteckt.
      Die Laufstrecke? Die ist eigentlich Zufalssprodukt aus dem Bestreben, möglichst alles mit geringem Aufwand abzulaufen. An einer Botschaft mittels Track habe ich mich noch nicht gewagt, da gibt es bessere ;-)
      Mir scheint auch die Spidermanverehrung in diesem Haus beträchtlich. Überhaupt erst einmal an eine solche Figur zu kommen...!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  5. Liebe Elke,
    vielen Dank für deinen Sherlock-Lauf! Ich finde deine Ausbeute sehr bemerkenswert! Bei ein paar Fenstern musste ich sogar am Bild noch suchen. Deine Laufaufzeichnung zeigt ja auch noch mal deinen Einsatz. :)
    Der Spiderman ist ja wirklich eine Nummer. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      was meinst du, wievielen Häusern mit aus der Ferne leuchtenden Fenstern ich mich erwartungsvoll genähert habe, und es war dann doch kein "echtes" Adventsfenster! Ich vermute auch, da etwas übersehen zu haben. Tja.
      Aber immerhin, so habe ich den Fassadenturner überhaupt erst gesehen ;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Liebe Elke,

    Sisyphos lässt grüßen! Man was ne Arbeit, bzw. was ne Lauferei! ;-)

    Gehe ich recht in der Annahme, dass du noch nicht überall in dem Dorf warst, wie z. B. bei der Apostel-Paulua-Kirche u. a.? - Aber wie andere schon ausgedrückt haben, die weitere Kleinarbeit kann ja jetzt ein "Mitarbeiter" von Holmes erledigen! LOL

    Aber interessante Bilder, bzw. Fensterdekos. Bei manchen vermute ich die Gestaltung von Kindern dahinter und das gefällt mir dann wieder sehr gut! ... aber Spiderman ? schon gar nicht in der Größe!

    Aber bzgl. der Interpretation deiner "Kartenzeichnung" bin ich noch nicht weit gekommen: was will Elke uns damit sagen? LOL

    Vielleicht sind die restlichen Motive in den Nachbarorten und die Gemeinden arbeiten nur zusammen!

    Viel Spaß beim Suchen und Finden!

    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      also mit der Streckenzusammenstellung ist keinerlei Botschaft verbunden, ganz sicher nicht. Reiner Zufall und Bestreben, möglichst ökonomisch die Aufgabe zu lösen!
      Diese eingezeichnete Apostel-Paulus-Kirche ist mir ein Rätsel. An der Stelle ist ein größerer Reiterhof und der hat eine kleine Wegeskapelle. Jedenfalls steht dort sicher keine Kirche. Die Dorfkirche fehlt (ewarum auch immer). Sie ist schräg rechts höher, dort wo die mobile Sparkassenfiliale vermerkt ist und ich eine 180°-Kehre lief. Und einieg Straßen bin ich zuvor schon gelaufen und musste daher nicht nochmal extra hin.
      Ja der Spinnenmann, wäre mir auch eine Nummer zu groß und gar nicht mein Sujet, dennoch, originell ist er.
      Die Vielfalt der Fensterdekos finde ich auch reizvoll. Aber ich bin ziemlich sicher, dass dieses Dorf seinen kompletten Kalender hat, nur gut getarnt -lol!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
    2. Liebe Elke,
      mich erinnert deine Kartenaufzeichnung ein wenig an das "every-single-street-Spiel", das ich Anfang 2020 gelaufen bin. Da musste ich ja auch mindestens einmal in jede Straße rein! :)

      Löschen
    3. Liebe Doris,
      daran erinnere ich mich gut und kam mir auch ähnlich vor. Ich hatte mir vorher grob den Ortsplan angeschaut und mir eine Abfolge überlegt, die auf den mir bekannten Straßen aufbaute. Es ist ganz gut aufgegangen.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen