Freitag, 25. Dezember 2020

Weihnachtswallfahrtslauf

Vermutlich muss ich nicht erklären, wohin mein Weihnachtslauf geht...  Dorthin wo auch andere hinstreben.... 
Aber erst noch am Wegesrand "mitgenommen":
 
Dafür waren die Fenster zu klein...

An einer Kirchenpforte. Abtastung ergab, dass mindestens ein Kerzlein drin ist:




Aber nun rückt mein Ziel näher.




Der Konkurrenzbaum, macht sich auch. Aber nicht so sehr wie....





Möhrchen für die Tierchen




Das Stickwerk ist noch/wieder da, leider vom Regen durchweicht.




Frohe Weihnachten,
besinnliche Stunden,
schöne Momente für euch alle!





Kommentare:

  1. Liebe Elke
    Bei so viel Menschenliebe und Herzlichkeit wird es mir ganz anders!
    Der Baum ist wunderschön geworden! Und alles von unsichtbarer Hand - eine unbekannte Gruppe von Menschen arbeiten an einem Projekt und jeder freut sich. Eine wundervolle Sache.
    Und wie ich sehe, hängt dein Beitrag noch da und sogar der kleine gestickte Schlitten ist wieder da!
    Und die Idee vor der Kirche ist auch sehr innovativ und nett. Ich denke, viele sind sich bewusst, dass die Kombination Lockdown und Weihnachten für einige eine schwierige Zeit ist. Zum Glück gibt es so vieles, an dem man sich erfreuen kann!

    Ich wünsche dir ebenfalls geruhsame Tage - wollt ihr eigentlich noch in die Schweiz reisen?

    Liebe Grüsse aus dem sonnigen Cape Town!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Catrina,
      ich glaube, besonders in diesem Jahr zieht es viele zu diesem Baum. Mir gefällt vor allem das kunterbunte Allerlei. Und die beiden kleinen Stämme links und rechts tragen halbierte Äpfel und anderes für die Waldtiere.
      Die Idee mit den Tüten vor der Kirche finde ich auch sehr schön. Ich finde auch, die Zeiten sind nicht einfach, aber es gibt auch kleine schöne Dinge, über die man sich freuen kann.
      Keine Schweiz, obwohl der Hof mit unserer Fewo weiß verschneit ist, ach, das wären schöne Weihnachten. Aber derzeit ist anderes wichtiger.
      Euch auch eine schöne Zeit in Cape Town!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Liebe Elke,
    "euer" Baum ist wirklich sehr eindrucksvoll geworden, ein in der Tat lohnenswerter Weihnachtswallfahrtslauf. Mein heutiger Lauf ging auch nochmal in den Grafenberger Wald, "unseren" wilden Weihnachtsbaum besuchen. Ich wünsche euch noch ruhige Restweihnachten, bleibt gesund, liebe Grüße, Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Oliver,
      euer Baum ist aber auch auf einem guten Wege, zum Fixpunkt des Festes zu werden. Auf alle Fälle ist so etwas ja ein schöner Grund, rauszugehen.
      Ja, das Fest ist schon wieder vorüber, aber noch nicht das Laufjahr, wir "treffen" uns ja noch auf der Strecke ;-)
      Bleib auch du gesund, liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Liebe Elke,

    vielen Dank für das "Update" vom Baum mit den schönen Bildern, die die Vielfalt des Baumes darstellen! Da haben bestimmt viele kreative Hände mitgewirkt und sie haben einen tollen Baum entstehen lassen! :-)

    Ich hab schon überlegt, ob ich das ab nächstem Jahr an einem "wilden" Baum bei uns im Wald "abkupfern" darf?!

    Vielen Dank auch für die weiteren Eindrücke von geschmückten Fenstern und der tollen Idee dieser Kirchengemeinde!

    Euch auch noch eine schöne "ausschleichende" Weihnachtszeit! ;-)

    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      der Baum hat im Vergleich zum letzten Jahr sehr viel mehr Schmuck bekommen. Ich muss mal die Bilder der letzten Jahre zusammenstellen. Vielleicht ist er gerade dieses Jahr zu einem besonderen Anlaufpunkt geworden. Und mich freut besonders, dass auch für die Tiere kleine Leckereien dort ihren Platz gefunden haben. Und was heißt abkupfern? Guten Vorbildern darf man immer nacheifern! Auf deinen Streifzügen kannst du ja schonmal Ausschau halten, fürs nächste Fest, nach einem geeigneten Kandidaten. Ich bin gespannt!
      Die Idee mit den Tüten vor der Kirchentür finde ich auch gut. Mich hätte ja gereizt, eine Tüte mitzunehmen. Aber ich bin nicht gläubig und möchte daher niemanden etwas wegnehmen.
      Dir auch noch eine schöne Jahresendzeit, liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Liebe Elke,
    ich finde es so nett, dass sich schön langsam hier so eine Art Weihnachtsbaumlauf/suchtradition entwickelt! :D
    Sehr beeindruckt bin ich immer wieder von den geschmückten Fenstern. Heuer habe ich mal bewußt darauf geachtet, ob es die auch bei uns gibt - wurde allerdings (bis auf ein paar sehr spärlich dekorierte Schaufenster) nicht fündig. Das ist schon sehr speziell bei euch! :D
    Schöne Feiertag dir und Chris!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      so eine schöne Tradition gehört absolut gepflegt. Ich bin jedes Jahr begeistert, wie der Baum wieder gewachsen ist, und wie mehr und mehr Fans zu seinem Schmuck beitragen. So etwas in einem künstlichen Wald, ist doch herrlich!
      Die Fotos zeigen ja nur die speziellen Adventskalenderfenster. Wo ich unterwegs war, soll es auch einen solchen Fensterkalender geben. Aber dieser Ort hat über 10.000 Einwohner, und da auf gut Glück zu laufen, wäre ein echter Marathon... :-)
      Ansonsten sind hier sehr viele Fenster geschmückt. Das wird doch aber sicher auch bei euch so sein, oder?
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
    2. Beleuchtete Häuser oder Sträucher gibt es so einige, aber geschmückte Fenster habe ich nirgends gesehen.

      Löschen
  5. Liebe Elke,

    was ist schon die verschneite Schweizer Bergidylle gegen diesen wunderbaren Baum? Schön, wie es sich um ihn und um ihn herum entwickelt. Und nun ist Weihnachten auch schon wieder vorbei, die Zeit rast ...

    Liebe Grüße aus dem stürmischen und dauerregnerischen Oldenburg
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ähm nun ja, als uns unsere Vermieter ein Bild vom verschneiten Hof schickten, war da schon Wehmut, schluchz... Aber der Baum reißt natürlich einiges wieder raus!
      Ja, heute nochmal weiches "Abfedern" aus den Feiertagen raus. Aber mit so einem Wetter, dass der geplanten kleine Verdauungslauf ausfällt, ich habe keinen Flugschein ;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Liebe Elke,
    wow, was ein toller Baum. Und am besten gefällt mir, das scheinbar an jeden gedacht wurde :-)
    Selbst an die Tiere im Wald :-)))
    Das mit dem Baum ist wirklich eine tolle Tradition und trotz das alles so bunt zusammengewürfelt ist, ist es ein tolles Gesamtbild.
    Wunderschön.
    Ich hoffe, ihr hattet schöne ruhige Feiertage und könnt jetzt noch ein paar freie Tage dazu genießen.
    Ich muss leider arbeiten, aber es ist so traumhaft ruhig .... das fühlt sich gar nicht nach arbeiten an :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      ja der Baum wird von Jahr zu Jahr schöner und bunter, gefällt mir auch sehr gut.
      Wir hatten es sehr ruhig und gemütlich und haben diese Woche noch frei. Schön, wenn nach dem schwarzen Freitagsk(r)ampf nun mal ruhige Arbeit bei dir angesagt ist, da hält man arbeiten doch aus :-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  7. Liebe Elke,
    der Baum ist richtig toll geworden. So ein buntes und liebev..oll gestaltetes Allerlei. Da wird mir ganz warm ums Herz. Ein schöne Tradition. Jetzt musst du uns auch noch zeigen wie es nach dem 6.1. da weitergeht...
    Frohes Neues Jahr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      ja, aus dem anfangs ja überwiegenden roten Schmuck ist nun ein ganz buntes Gemisch geworden, auch mein lila Werk hat farbliche Gesellschaft erhalten. Es hat sich da wirklich eine sehr schöne Tradition entwickelt. Im Frühjahr ist der Schmuck weg, da darf der Baum dann einfach nur wachsen. Wer den abschmückt, das weiß ich aber nicht, werde nächste Woche mal schauen laufen.
      Dir auch ein gutes 2021!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen