Donnerstag, 31. Dezember 2020

Silvesterlauf Soest virtuell (5 km)

 

Einer geht noch, zumindest wenn es gute Argumente gibt. Erst vor 4 Tagen erfuhr ich vom Silvesterlauf in Soest, natürlich auch eine virtuelle Austragung. Immerhin, in Soest war ich schon wiederholt aus beruflichen Gründen, kann mir also ungefähr vorstellen, wie wohl die Laufumgebung sein könnte. 
In Frage kommen für mich 5 oder 15 km, 10 km sind nicht im Angebot. Auch wenn das nur einen Tag nach dem Griesheimer Silvesterlauf sein würde - es reizt dennoch.
Ich melde mich ganz kurzentschlossen zu den 5 km an, muss ja nicht gerannt sein, ein leichtes Jahresendjoggen tuts auch. Sage ich mir mal so. 
Ob es an der "glatten" Startnummer liegt? Der Vorsatz leichten Laufens hält gerade 3 Schritte, dann schalten die Beine von selber auf Tempo. Ok, 5 km sollte das ja durchzuhalten gehen. Außerdem motivieren der Regen und die 3° zusätzlich, möglichst schnell wieder zu Hause zu sein.
Der erste Kilometer ist dann auch der schnellste mit 5:15, und dann zahle ich die Zinsen für den 10'er Lauf gestern und kann das Tempo nicht so hoch halten. Ich hetze durch unseren Ort, im leichten Slalom um Regenpfützen und freue mich, die notwendigen Straßenquerungen ohne Zeitverlust absolvieren zu können. 
Ab km 4 kleben die Füße fast am Boden fest und ich fühle mich blau wie meine Regenlaufjacke. Aber der Vorteil von 5 km ist, dass es eben nur 5 sind. Da quält man sich dann durch.
Am Ende stoppe ich 27:16. Ist ok. Gut, dass ich nicht die 15 km gewählt habe.
Und was war der überzeugende Grund? 
Die besondere "Corona"-Medaille. Als Abschluss eines ziemlich verrückten Laufjahrs, dem so gut wie alle Läufe geraubt wurden, auf die man sich gefreut hat. In dem dann jedoch plötzlich ganz neue Lauf-Varianten virtueller Art entstanden, die auch wiederum ihre Reize hatten. Wenn in 2021 jedoch wieder einmal normale Läufe möglich werden, wäre das trotzdem super.


In diesem Sinne wünsche ich allseits einen schönen Jahresausklang, einen guten Rutsch und ein glückliches und gesundes 2021! 
Es wird uns sicher noch dies und das abverlangen, obwohl wir es gern anders hätten. 
Aber wie sagt man im Rheinland so schön: "Et hät noch emmer jot jejange" (Es ist noch immer gut gegangen)

Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    du gewinnst sicher den Preis für die meisten offiziellen Läufe in 2020. Unglaublich was du alles gelaufen bist und dann noch ein 5km gleich nach dem 10km Lauf :).
    Irgendwann in 2021 wird sich wohl alles wieder einrenken. In diesem Sinne ein gutes 2021.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      ich komme glaube ich auf ein Dutzend Läufe, was ja noch mehr ist, als man sich im März vorstellen konnte. Ein 5'er gleich nach dem 10'er muss aber nicht nochmal sein ;-)
      Ich denke auch, im neuen Jahr werden wir wieder mal etwas normales laufen können.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Liebe Elke
    Hast du mal gezählt, wieviele Läufe du dieses Jahr gemacht hast, virtuelle und "richtige"? Du bist ja unendlich fleissig!!

    27:16 und das nach dem 10er gestern! Super! Die Corona-Medaille ist ja ganz toll. Die must du unbedingt als Erinnerung an diese verrückte Zeit aufbewahren.

    Dir auch ein ganz schönes und gutes neues Jahr! Machen wir das beste daraus. Wir haben ja jetzt schon Übung darin!!

    Liebe Grüsse aus dem sonnigen Cape Town!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Catrina,
      ich komme auf etwa ein Dutzend Läufe, eine Bilanz folgt noch. Und dank der virtuellen Varianten waren das ja auch mal durchaus reizvolle Projekte. Daher war mir diese Medaille den gestrigen Sprint wert. Ich bin gespannt, wie sie in echt aussieht (wird erst in einigen Tagen verschickt).
      Stimmt, wir haben uns nach anfänglichem "schwimmen" doch mit der Zeit ganz gut arrangiert mit Corona, aber wieder mehr Normalität ist auch sehr willkommen!
      Liebe Grüße aus dem heute diesig-sonnigen Rheinland!
      Elke

      Löschen
  3. Liebe Elke,
    zwei Laufbewerbe an zwei aufeinanderfolgenden Tagen??? Damit schlägst du ja deinen eigenen "jede Woche ein Bewerb - Monat" im Herbst! Gratuliere!!! :D
    Wobei ich schon zugeben muss, dass die Medaille schon ganz besonders ist. ;)
    Ich wünsche dir gute Erholung, einen guten Rutsch und einen guten Start ins Jahr 2021!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      danke, och, der Grund wars wert. Und es soll ja auch Leute geben, die gleich 2x am Tag loslaufen ;-)!
      Ich hoffe, du bist auch gut gerutscht und das neue Jahr hält nur Positives für dich bereit!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Liebe Elke,

    noch so ein fleißiges Mädchen! :-)
    (nicht despektierlich gemeint ... im Gegenteil!!!)

    ... und dann wollten die Beine noch schnell! Aber du hast es erfolgreich und in einer guten Zeit gemeistert! Gratulation! - Du bist diejenige mit den meisten Läufen, welcher Art auch immer ... zumindest in meinem Bekanntenkreis!

    Ich wiederhole meinen bei Doris geäußerten Wunsch:
    Hoffentlich müssen wir uns aber nicht allzu lange an diese virtuellen Sachen gewöhnen, wenn sie auch für diese verrückten Zeiten gute Alternativen sind! Toll, dass es Vereine gibt, die ganz einfache Ideen so gut umsetzen!

    Bleib dran und gesund!
    Auch an Chris LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      danke, aber häufiger werde ich solche "Fleißig-Anfälle" aber sicher nicht haben.
      Mir geht es wie dir, es war schade um die vielen ausgefallenen Läufe. Zumindest am Anfang fühlte man sich ja irgendwie ins Abseits gestellt und motivatorisch wurde es auch etwas schwierig. Aber die dann entstandenen offiziellen und auch privat gelaufenen virtuellen Projekte entwickelten ihrerseits Reiz und das gab wieder Ansporn. Dennoch ist ein richtiger Laufwettbewerb immer noch das Allerbeste!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  5. Super (r)ausgelaufen, liebe Elke!

    Dann bleibt nur zu wünschen, dass du auch 2021 immer gut über Start- und Ziellinien fliegst :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Lizzy, und dir auch möglichst immer Achterbahn ohne Täler ;-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Liebe Elke,

    wer das Virus mag, findet diese Medaille sicher super! Kleiner Scherz :-)))

    Nach dem 10er am nächsten Tag noch gleich einen 5er hetzen ist schon nicht alltäglich, trotz Deiner wahnsinnig vielen Läufe in diesem Jahr. Hast Du super gewuppt! Damit dürften von den Weihnachtsschlemmertagen keine Kalorien übriggeblieben sein ;-)

    Wann kommt der erste offizielle Lauf in 2021? Egal, ob bald oder etwas später, hoffen wir auf ein gutes neues Jahr.

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      danke! Der erste echte Laufe wäre theoretisch am 28.2., und dann hätten wir einige übertragene Teilnahmen. Aber mal schauen. Inzwischen sind wir ja schon virtuelle Profis! ;-)
      Eben weil ich das Virus nicht mag, finde ich die Medaille gut!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  7. Liebe Elke, von Griesheim direkt nach Soest, nicht schlecht :-) Und dann auch noch mit Schwung und Elan bei diesem miesen Wetter gestern. Aber der Reiz eines 5ers ist eben, dass er auch schnell wieder vorbei ist, gut gemacht! Die Medaille ist ... speziell, das wird eine schöne Erinnerung an eine verrückte Zeit.
    Liebe Grüße, Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Oliver,
      stimmt, "in echte" wären Griesheim und Soest direkt hintereinander kaum drin gewesen ;-) So ein Fünfer ist dann doch nicht meins, aber was macht man nicht alles für eine spezielle Medaille ...! Eifeler waren dort übrigens auch unterwegs, aber wir haben uns nicht getroffen, lol!
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  8. Liebe Elke,
    ich bin ganz spät, aber hier dann doch nochmal ein gesundes neuen Jahr und auf das wir auch 2021 meistern, egal was da noch kommen mag.
    Ja, es war ein seltsames Jahr, aber irgendwie möchte man doch auch nicht jammern wegen verpasster Wettkämpfe/Läufe, weil es gibt ja viele Menschen, die ganz anderes verloren haben. Seis nun Gesundheit, Job, Perspektive oder gar das Leben.
    Indofern sind wir wohl nur leicht betroffen.
    Trotzdem hoffe natürlich auch ich, das wir in 2021 wieder mehr reale Wettkämpfe haben werden :-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      das sehe ich wie du, es gibt schlimmeres, als ausgefallene Läufe, zumal sich ja auch Alternativen aufgetan haben. Und auch uns gehts es gut, besser als manch anderem, der Existenzsorgen haben muss oder gesundheitliche Probleme hat. Schauen wir einfach positiv nach vorn, das wird schon wieder.
      Euch auch nochmals alles Gute für das neue Jahr!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen