Samstag, 28. Oktober 2017

Herbstferienlaufereien

Herbstferien. Ein paar Tage Auszeit auf "unserem" Bauernhof.
Wir können die schöne Herbststimmung genießen, die die Sonne auf die Hügel um uns herum zaubert

Freitag ein kurzer Lauf, aber garniert mit 150 Höhenmetern. Ich kann mich kaum sattsehen an den Wolkenformationen über mir.
















Heute lockt zwar die Sonne, aber es ist spürbar kühler. Nur noch 11° zeigt das Thermometer. Es soll ein längerer Lauf werden. Fast auffallend viele Kühe stehen auf den Weiden, um letztes frisches Gras zu genießen, bevor der Winter kommt und es an das "Eingemachte" geht. Ein herrliches Kuhglockenkonzert erfreut mich daher beim Lauf.
In den Gärten wird gewerkelt, einige Felder duften nach Gülle. Ein Bauer mistet den leeren Stall aus und pfeift sich eins bei lauter Duran Duran-Musik.
Im übernächsten Ort gerate ich ins Training der Eishockey-Mannschaft. Während die Junioren auf den Kufen übers Eis flitzen, rackert sich die Herrenmannschaft mit Sprints und Dehnübungen auf dem Feldweg ab, auf dem ich angelaufen komme.
Als ich nahe bin, bilden sie eine Gasse, damit ich passieren kann.
Und dann tun sie etwas, dass es wohl in unserem Land früher auch mal gab.
Alle grüßen ganz höflich.












Gegen Ende des Laufs sinkt die Sonne dem Horizont entgegen. Es wird so kühl, dass mir bei den kurzen Fotostopps sofort die Brille beschlägt. Mir fällt auf, dass ich alle Anstiege, inklusive meines Lieblingsfeinds, dem Kirchhügel im Nachbarort, durchgelaufen bin. Wow, bin ich gut drauf heute...!





Freitag:
16°, 5,7 km, 37:54, 6:38 Min/km, HF 132, 150 HM

Samstag:
10°, 15 km, 1:41:05, 6:45 Min/km, HF 133, 265 HM

Kommentare:

  1. Liebe Elke,

    was für sensationell schöne Bilder, gekrönt von einer strahlenden Elke, die angesichts der guten Läufe auch allen Grund dazu hat.

    Genießt die Tage in Deiner zweiten Heimat!

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      ja, an den beiden Läufen packte die Natur ein großes Paket aus :-), kein Wunder, wenn es da fast wie von selber läuft.
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Liebe Elke,
    das sind ja wirklich beeindruckend-dramatische Wolkenformationen. Da hätte ich auch nicht aufhören können zu schauen und zu bewundern. :)
    Dein zweiter Lauf fällt aber auch unter das Motto: Bilderbuchlandschaft! Super, wie locker du durch die Landschaft läufst!! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      da sind wir als Flachländer immer wieder platt, wie in den Bergen faszinierende Stimmungen entstehen. Und wir sind dankbar, dass wir das immer wieder genießen dürfen. Da läufts dann einfach :-)
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Liebe Elke,
    das ist so schön ... *seufz*
    Was ich so am 'Draußen-Sport' mag, ist das freundliche Grüßen :-) Obwohl ich immer wieder fest stelle, dass das nur bis mittags klappt.
    Viele Grüße,
    Irina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irina,
      ach, am Niederrhein grüßt man wenigstens bis mittags? Das ist ja schon mal eine gute Quote...
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Liebe Elke,
    wie sollte man denn auch nicht gut drauf sein bei solchen Ausblicken?
    Unglaublich wie schön das alles aussieht.
    Also das man einen Gasse bildet, damit du ungehindert auf dem Weg laufen kannst, das ansich ist ja schon mal sehr vorbildlich. Und das man dann noch grüßt ... das grenzt schon fast an die Erinnerung an längst vergangene Tage.
    :-)
    Sehr schön, das es sowas noch gibt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      das hier ist immer das allerbeste Auftanken, das man sich vorstellen kann. Du kennst das.
      Und dann noch vorbildlich wohlerzogene jungen Menschen- die Welt ist noch nicht ganz verloren ;-)
      Liebe Grüße Elke

      Löschen
  5. Der Herbst ist einfach herrlich und zeigt sich eben doch ab und an von seiner schönsten Seite!

    AntwortenLöschen
  6. Die Wolken, die Wolken und dann noch Bilderbuchschweiz. Ganz großes Laufkino!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      ach es gibt Orte auf der Welt, die sind einfach nur klasse, das da ist einer davon.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen