Freitag, 15. Januar 2021

Au Backe

 

Nach dem schönen Lauf am Samstag schob ich gleich noch einen weiteren am Sonntag hinterher. Erstaunlich, die zahnärztlich verursachten 5 Tage Laufpause scheinen sich recht förderlich ausgewirkt zu haben. Jedenfalls läuft es fluffig flott und locker, wie man es sich wünscht. 
Dienstag Abend laufe ich gleich nochmals auf Vorrat, denn Mittwoch sitze ich wieder auf dem ungeliebten Stuhl und darf den zweiten Teil der Behandlung, nun an anderer Stelle an den Beisserchen, absolvieren. 
Die Wartezeit bis die Betäubung einsetzt nutzen wir zu ein wenig Smalltalk. Mein Zahnarzt weiß um meine Lauferei und erkundigt sich hier und da gern nach den neuesten Erlebnissen. Aber wie erkläre ich ihm nun virtuelle Läufe? Ich versuche es und er hört aufmerksam zu. Schlussfolgert völlig logisch, ich sei doch aber gar nicht virtuell gelaufen, sondern höchst real... Ja, wo er recht hat.... Und dann greifen er und seine Mannschaft zu den Werkzeugen und beginnen das Werk, an dessen Ende ja Besserung stehen soll. 
Mit der Aussicht erträgt man dann wacker die Prozedur. 
Aber nun dauert es wieder ein wenig. Diesmal habe ich nicht nur inwendig eine neue Naht, sondern bin auch äußerlich durch eine ziemliche Hamsterbacke gezeichnet. Kühlakkus sind gerade meine besten Freunde...
Da kommt man erst gar nicht auf die Idee körperlicher Ertüchtigung.

Bis demnächst. 
Denn wenn schon die erste Pause sich so gut auswirkte, wird mich ja nun wohl die zweite zu einer Rakete machen.
Ich bin schon jetzt gespannt!

Kommentare:

  1. Oh là là, liebe Elke, du bist ganz schön tapfer mit deiner ganzen Zahnprozedur.

    Es wird sich am Ende ganz toll anfühlen, dafür lohnt es sich bestimmt ein bisschen zu leiden.

    Und so eine Zwangspause ist ja gar nicht schlecht, wie man an deinem Beispiel sieht. Wieviele Tage musst du aussetzen? Und kannst du richtig essen oder bist du auf Suppe & Co?

    Ich wünsche dir auf alle Fälle eine schnelle Besserung und dass du bald wieder unter den Laufenden bist!

    Liebe Grüsse aus dem bedeckten Cape Town!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Catrina,
      naja, da muss ich durch, nützt ja nichts. Eine Pausenvorgabe habe ich nicht, aber das merkt man schon, wenn es zuviel wäre. Soll ja gut verheilen. Essen geht so, muss ja nichts hartes sein.
      Danke, und Grüße zurück aus rheinischem Grau.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Liebe Elke, noch eine Zahnbehandlung?! Aua ... aber was muss das muss. Und eine kleine Zwangspause ist eben trotzdem auch eine Regenerationspause. Wie sich ja schon gezeigt hat :-)
    Gute Besserung und dass du schnell wieder auf die Piste kommst!
    Liebe Grüße, Oliver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Oliver,
      ich wusste seit Dezember, dass das alles nötig ist, habe es dann nur lieber hinter die Feiertage geschoben, im Falle von Komplikationen ist mir das lieber.
      Wre jetzt akute Trainingsphase, würde es mich ärgern, aber ist ja nicht. Also alles gut.
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  3. Liebe Elke,
    du hast deine Zahnarztpause ja bestmöglich genutzt! Schon toll, wenn eine Laufpause solche Auswirkungen hat. :)
    Oh ich wünsche dir weiterhin gute und schnelle Heilung, auf dass die Hamsterbacke verschwindet und du wieder im Raketentempo durch die Gegend sausen kannst! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      das dachte ich mir auch, wenn man immer so einfach durch Pausen einen Vorteil hätte....
      Danke und liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Liebe Elke,
    Holla die Waldfee, was eine Qual. Und dann gleich zweimal hintereinander. Da kann man wirklich "Au Backe" sagen.
    Aber du erträgst es wie eine Frau :-)))
    Und der gute Zahnarzt hat Recht ... du bist bei den virtuellen Läufen ganz real gelaufen:-)
    Ich wünsche dir ganz viel gute Besserung und freu mich schon von dir zu lesen wie du als "Rakete Elke" durch die Gegend düst:-)
    Liebe Grüße
    Helge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Helge,
      vielen Dank. Naja, es war ja eine vorausgeplante Aktion und da mir schon seit Monaten Beschwerden Sorgen machten, ist es mir lieber, gegen die Plagegeister vorzugehen, als noch länger zu warten. Hihi, auch wenn ich keine Kinder geboren habe denke ich, ich war ganz tapfer. :-)
      Bin gespannt, ob die Aussicht auf möglichen "Düsenantrieb" in Realität mündet...
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  5. Liebe Elke,

    auf ein neues gute Besserung! Und natürlich erstrecht auf den ersten Raketenlauf nach der Pause!

    Ganz liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Volker!
      Dir auch liebe Grüße nach Berlin!
      Elke

      Löschen
  6. Liebe Elke,
    gute Besserung! Wir warten dann schon gespannt auf den Raketenstart.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      danke dir. Oh weh, da habe ich jetzt wohl Erwartungshaltungen hervorgerufen...
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  7. Liebe Elke,
    Genieße die Pause bei hoffentlich gut verheilender Zahnlandschaft und liebevoller Betreuung bis Verwöhnung ;)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Elke,

    da schließe ich mich mal Roni und den anderen an und sage, dass wir dann schon mal gespannt auf den Raketenstart warten. Dass du Erwartungen geweckt hast ... ja, damit musst du jetzt leben! ;-)

    Sicherlich hat es der Zahnarzt gut gemacht und mit Chris haste einen lieben Mann zuhause, der dich gut betreuen kann ... so mal mit ner Streicheleinheit und viel Geduld zureden, wenn es zu sehr kribbeln sollte und deine Naht aber noch nicht so weit ist!

    Da es gut getimt war, kommt das andere alles von ganz alleine!
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      vielen Dank! Inzwischen ist es ja auch schon weitgehend überstanden, aus der Hamsterbacke ist ein Minibäckchen geworden. Aber da habe ich mir ja was eingebrockt, mit meiner flapsigen Raketenbemerkung... Kopfkratz.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen