Mittwoch, 28. April 2021

Saisoneröffnung

Endlich rollt es wieder, mit dem EllitptiGo! 19° locken mich heute endgültig auf mein Lieblings-Zweirad! Erst jedoch "Druckbeatmung", die ich eigenständig durchführen kann seit ich weiß, wie man die Ventile dazu entsichert!

Und schon kann es losgehen, auf eine kleine Runde nach Manheim.

Den ElliptiGo-losen Winter spüre ich sofort, die Beine müssen sich erst wieder an die Bewegung der anderen Art gewöhnen. Ich bin sicher, morgen wird da ein gehöriger Muskelkater spürbar sein.







Ehemals Dorfmitte




In Manheim kann ich einen Autofahrer beobachten, der gerade Müll aus seinem Kofferraum in eine der Ruinen wirft. Als er mich sieht, verzieht er sich wie beiläufig. Es ist unglaublich.
Die 16 km mit einem Schnitt von 17,6 km/h tun richtig gut. Vom Spaß ganz zu schweigen. Und am Ende erfreut noch einen idyllischer Anblick beim Reiterhof.

Gestern gabs noch eine 12-km-Laufrunde, Motto frei nach Eduard Mörike:

 "Frühling lässt sein gelb-rosa Band wieder flattern durch die Lüfte..."



Kommentare:

  1. Liebe Elke,
    da ist sie wieder - deine Elli! Ganz schön flott seid ihr unterwegs! Ist das Foto mit der 30 Zone auch in Manheim? Da sind ja noch recht viele Häuser drauf. Und wieso fährt jemand extra ins Dorf, um da Müll zu entsorgen. Hat der keine Mülltonne oder Annahmestelle?
    Der Raps gefällt mir sehr gut - wobei das eher Sommer- als Frühlingsassoziationen bei mir auslöst.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Roni,
      der Eindruck täuscht. Die paar Häuser mit den blühenden Bäumen sind ein trauriger Rest. Schon ab dem Bild mit der rot-weißen Straßensperre wären früher überall Häuser gewesen. Man sieht die ehemaligen Dorfstraßen noch.
      Der Müllsünder hatte wohl keine Lust, 1 km weiter zu fahren zur Annahmestelle. Oder da war schon die Öffnungszeit vorüber. Er warf einen großen Gegenstand weg, zu groß vielleicht für seine Tonne.
      Der Raps fängt gerade an, wahrscheinlich wird es im Mai so richtig gelb.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  2. Liebe Elke
    Yay, Elli! Das heisst, der Sommer naht!
    Schöne farbige Frühlingsbilder zeigst du uns wieder. Der Spruch mit dem gelb-rosa Band kannte ich noch nicht, der passt sehr gut.
    Und es ergibt einen interessanten Kontrast zu Manheim. Dieser Ort schafft es tatsächlich, auch im schönsten Frühling deprimierend auszusehen. ;-)

    Und, hast du Muskelkater?

    Liebe Grüsse aus dem bewölkten Cape Town!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Catrina,
      ja es wird Zeit für Elli!
      Das Gedicht spricht im Original von einem "blauen" Band, ich musste es ein wenig passend machen...
      Manheim sieht bei schönem Wetter und frischen Frühlingsfarben noch fast schön aus, aber wehe, es ist grau und regnerisch...
      Der Muskelkater ist recht gnädig zu mir heute ;-)
      Liebe Grüße aus dem heute sehr windigen Rheinland!
      Elke

      Löschen
  3. 17,6 km/h, da hat aber jemand ganz genau gemessen, liebe Elke :-)

    Elke und Elli sind wieder auf Tour. Die schönen Frühlingsfarben lassen sogar Manheim noch einmal ganz hübsch aussehen.

    Wo kann man eigentlich Menschen entsorgen, die ihren Müll einfach irgendwo entsorgen?

    Liebe Grüße
    Volker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Volker,
      och, gemessen hat das meine Uhr, ich konnte mich aufs Strampeln konzentrieren ;-)
      Tja, diese Müll-Type ist an mir vorbeigefahren, als sei nichts gewesen. Der denkt wahrscheinlich, wie andere auch: Kommt eh' weg, da können die gleich auch noch mehr mit wegmachen...
      Die blühenden Bäume gaben dem ehemaligen Dorfplatz noch eine hübsche Note. Zwei der Häuser da sind immer noch bewohnt.
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  4. Das gelbe Flatterband des Frühlings, liebe Elke, möge sich leicht und beschwichtigend um deine strapazierten Muskeln schmiegen und dem Kater ein bisschen schmeicheln ;)

    Vom Müllmann würde ich -mal so ganz unempört und sachlich und weil ich das wirklich eine interessante Frage finde - gerne wissen, ob es nicht wesentlich zeitsparender wäre, einen Restmüllhof - oder wie immer die Dinger bei Euch heißen mögen - aufzusuchen.
    Hier liegt auch manchmal Müll in der Gegend rum an Stellen, wo der nächste Wertstoffhof, wo sich alle erdenklichen Müllsorten kostenlos und einfach entsorgen lassen, direkt in der Nähe ist. Wissen das die Leute nicht? Ich finde das merkwürdig.

    Und selbst dort, wo man nur mit Nachweis der Ortszugehörigkeit entsorgen darf (manche machen das an Nummernschildern fest oder - falls das falsche vorhanden ist, muss per Meldebescheinigung der Wohnsitz nachgewiesen werden), wäre es für nicht authorisierte Müllbesitzer recht einfach, das Zeug einfach z. B. dort vor der Tür abzuladen oder daneben ... die sind alle nicht einfach einsehbar. Das ginge und würde allen! (auch den Abladenden) weniger Arbeit machen.

    Dass so ein Argument nicht zieht ... wundert mich immer wieder, wenn ich es sehe. Deshalb würde ich so jemanden gerne mal einfach fragen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lizzy,
      "Wertstoffhof" heißt das hier. Ich vermute, diese Müllmänner wollen es bequem haben. Sich nicht an Öffnungszeiten halten, oder den Müll vorher ein wenig sortieren. Die wollen hier, jetzt und wie sie gerade wollen ihren Kram entsorgen. Es hat ja schon lange im Kleinen um sich gegriffen, indem man allen Kleinkram einfach so fallen lässt(Papiertaschentücher, ToGo-Becher, Burgerverpackungen, neuerdings Masken), da ist es leider folge"richtig", einfach auch größeren Kram so loszuwerden. Es ist einfach nur jämmerlich.
      Leider war ich in Manheim zu weit weg, um fragen zu können. Hätte da ansonsten sicher eine spontane Konversation gestartet!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  5. Liebe Elke,
    hurra! Elli ist zurück - das ist doch der sicherste Beweis, dass der Frühling endgültig eingetroffen ist.
    Wie geht es den Beinen? Ich glaube, die werden sich ganz schnell wieder an die neue/alte Bewegung gewöhnen und über die Abwechslung erfreut sein. :)
    Bei dem Bild aus Manheim mit Geschwindigkeitsbegrenzung musste ich auch genau hinschauen, weil es so "normal" wirkt, mit den Häusern im Hintergrund. Ganz im Gegensatz zur Ortsmitte! :o
    Zum Müllentsorger fällt mir einfach nichts ein. Da versagt meine Phantasie, mein Verständnis und meine Laune sowieso....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      es wurde aber auch Zeit für Elli! Den Beinen geht es wider Erwarten gut :-)
      Tja, dass man auch in Ghost-Town den Verkehr regeln muss, ist schon skuril.... 20 km/h für LKWs und 30 km/h für den Rest. Wenn ich mich da genug anstrenge, dürfte ich glatt einen LKW überholen!
      Was den Müllmann angeht, interessanterweise war die Security rd. 200m weiter und bewachte die Abrissmaschinen. Die Müllmänner waren von dort aber auch nicht sichtbar, leider.
      Ich verstehe solche Idioten auch nicht...
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen
  6. Liebe Elke,

    hurra, die Elli ist wieder da! LOL

    Das Tempo ist höher und der Radius kann größer werden! Schön, dass der Muskelkater gnädig mit dir ist!

    Danke für das Update von Manheim ... manche Anblicke sind ja doch noch ganz erträglich!

    ... und zum Müllmann: wenn ich was Sperriges habe, telefoniere ich hier, bestelle Sperrmüll(Sondertransport), gibt es auch für Altmetall, bekomme einen Termin benannt und stelle das sperrige Gut am Abend vorher auf die "Straße"! Kostet bei uns nichts und ich brauche das Zeugs weder weit zu schleppen, noch weit zu fahren! - Viele stellen es sogar vorher auf die Straße, sodass ein "Tausch" stattfinden kann, fast so wie auf einem Basar: ich bringe was hin, nehme mir aber auch was weg! ;-)

    Gibt es sowas bei euch nicht?

    Viel Spaß mit weiteren Elli-Touren!
    LG Manfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Manfred,
      doch, Sperrgutabholung gibt es hier auch, allerdings gegen Gebühr. Die abendliche Sperrgutsondierung durch Sammler gibt es natürlich auch. Aber es gibt anscheinend Zeitgenossen, denen ist alles um sie herum egal :-(
      Ich hoffe nun auch bald auf richtiges Frühlingswetter, dann rollt die Elli wieder öfter!
      Liebe Grüße
      Elke

      Löschen